Dolomiten Höhenweg Nr. 3 – Etappe 7: Rifugio Dolomites - Rifugio Bosconero

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T3 anspruchsvoll 4:30 h 11,1 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
540 hm 1.230 hm 2.147 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis September
  • Einkehrmöglichkeit

Der Dolomiten-Höhenweg Nr. 3 (Alta Via delle Dolomiti n. 3) ist ein anspruchsvoller Höhenweg mit durchgehend beeindruckenden Hochgebirgsszenarien zwischen Niederdorf im Pustertal (Südtirol) und Longarone in der italienischen Provinz Belluno. 
Man durchquert und berührt bei den 9 Etappen sehr unterschiedliche Gebirgsgruppen der Dolomiten, wie die Pragser Dolomiten, Sorapiss-Gruppe, Marmarole, Pelmo-Rite und Bosconero-Gruppe.
Das Ziel der hier beschriebenen 7. Etappe, die beim Rifugio Dolomites am Gipfel des Monte Rite beginnt, ist das Rifugio Bosconero.
Eine schöne Etappe durch die Dolomiten der Pelmo-Monte Rite-Gruppe zur Bosconerogruppe. Im Bereich der Giaron de la Grava besteht allerdings aktuell eine Wegsperrung mit Umleitung. Am besten vor Aufbruch nach den örtlichen Bedingungen fragen!

💡

Durch die Geröllschlucht (Giaron de la Grava) führt der Steig jedes Jahr in einer anderen Variante bergab. Man folgt am besten immer die linke Begrenzung der Schlucht. Ein Sperrriegel wird rechts umgangen.

Rifugio Casera Bosconero
Hütte • Venetien

Rifugio Bosconero (1.455 m)

Das Rifugio Bosconero (1.455 m) liegt am Fuße des Massivs der Rocchetta Alta, des Sasso Bosconero und der Sfornioi der Val Zoldana, in der Bosconerogruppe. Die Hütte ist ein wichtiger Stützpunkt am Dolomiten-Höhenweg Nr. 3, am Anello Zoldano (Zoldo-Ring) und für unzählige klassische Routen in bestem Fels. Aufgrund ihrer Ausrichtung nach Westen, lädt die großzügige Sonnenterrasse auch am späten Nachmittag/Abend noch zum Verweilen ein. 
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken