15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Von der Heidelberger Hütte zum Alp Trider Sattel

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
5:52 h
Länge
13,6 km
Aufstieg
835 hm
Abstieg
596 hm
Max. Höhe
2.755 m

Details

Beste Jahreszeit: Juli bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
Anzeige

Diese aussichtsreiche Bergwanderung im schweizerischen Graubünden führt ausgehend von der Heidelberger Hütte auf 2.264 m über den Fuorcla Val Gronda und das Zeblasjoch Richtung Alp Trider Sattel und Samnaun, dem einzigen Zollfrei-Gebiet der Schweiz.

Vom Fuorcla Val Gronda lohnt sich ein Blick zurück in das weitläufige Fimbatal, dem Fluchthorn und auf die umliegende Bergwelt der Samnaun-Gruppe.
Mit etwas Glück sieht man auf dem Weg zum Zeblasjoch Steinböcke oder Schneehühner. 

💡

Die Heidelberger Hütte liegt mitten in der Bergwelt der Silvretta-Gruppe auf 2.264 m. Sie steht auf Schweizer Boden und ist ein beliebtes Ziel vieler Wanderer, Bergsteiger, Kletterer sowie Schnee- und Skitourengeher. Von den Mountainbiker, die von Ischgl aus starten, wird sie sehr gerne angefahren. 

Die Hütte wird acht Monate im Jahr bewirtschaftet. Der Hüttenzustieg ist einfach und auch für Familien mit Kindern geeignet. Eine Auswahl an Kinderspielen und ein Angebot an Kindermenüs haben dafür gesorgt, dass die Hütte als besonders familienfreundlich gilt. Außerdem bieten die Hüttenwirte ihren Gästen geführte Bergtouren an.

Anfahrt

Diese Tour startet bei der Heidelberger Hütte, welche nur zu Fuss erreichbar ist.

Siehe Anfahrt zur Heidelberger Hütte.

Bergwelten entdecken