16.105 Touren,  1.749 Hütten  und täglich neues aus den Bergen
Anzeige

Um den Wank - Esterbergalm - Gschwandtnerbauer - Gamshütte

Tourdaten

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
4:45 h
Länge
14,7 km
Aufstieg
600 hm
Abstieg
1.020 hm
Max. Höhe
1.395 m
Anzeige

Diese Tour führt auf einen der beliebtesten Ausflugsbergen in den Bayrischen Voralpen bei Garmisch-Partenkirchen, den Wank. Er bietet ein herrliches Bergpanorama und man genießt hier auf weiten Teilen der Route Ruhe und Idylle.

Ausgehend von der Mittelstation der Wankbahn führt der Weg über den Hüttlsteig zur Esterbergalm. Dort kann man auf ganzer Strecke einen beeindruckenden Blick auf den Hohen Fricken und das Estergebirge bestaunen. Am Kaltwassergraben wandert man auf engen Pfaden bis zum Gschwandterbauern. Von dort aus spaziert man über die Gamshütte und das Franziskanerkloster St. Anton wieder ins Tal. Eine lohnende Bergtour in Bayern.

💡

Auf dieser Tour ist eine gute Ausdauer erforderlich.

Über die Tourist Information in Garmisch-Partenkirchen kann man geführte Touren mit ausgebildeten Trainern für alle Altersgruppen buchen. Um Anmeldung unter +49 8821 180 736 wird geboten.

Anfahrt

A95 bis Eschenlohe, weiter über die B2 bis Garmisch-Partenkirchen, nach dem Tunnel Richtung Ortsteil Partenkirchen, nahe Ortseingang nach der Polizei links zur Wankbahn. Von Mittenwald auf der B2 bis Garmisch-Partenkirchen, durch Partenkirchen Richtung München, nahe dem Ortsausgang folgst du der Beschilderung zur Wankbahn. Über die B23 bis Garmisch-Partenkirchen, an der zweiten Ampel rechts in die Gernackerstraße abbiegen und Beschilderung nach Partenkirchen / Mittenwald / Innsbruck folgen. Beachte am Ortsausgang die Wegweiser zur Wankbahn.

Parkplatz

Wankbahn Talstation (P10)

Öffentliche Verkehrsmittel

Stündliche Bahnverbindung zwischen München Hbf und Garmisch-Partenkirchen. Am Bahnhofsvorplatz starten die Ortsbusse. Mit den Linien 3, 4 und 5 gelangt man zur Talstation der Wankbahn.

Bergwelten entdecken