Dammahütte

2.440 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Juli bis September

Anfang Juli bis Ende September bewartet.

Telefon

+41 885 17 81

Homepage

http://www.dammahuette.ch

Betreiber/In

Lydia Studer-Bühler

Räumlichkeiten

Matratzenlager
23 Schlafplätze

Lage der Hütte

Die Dammahütte ist eine Schutzhütte des Schweizer Alpenclubs SAC (Sektion Pilatus) und liegt im hinteresten Göscheneralptal (Urner Alpen). Der Dammastock (3.637 m) ragt über der Hütte, die im Jahre 1914 im Rahmen der Berner Landesausstellung erbaut, ein Jahr später zum heutigen Standort transportiert und dort wieder aufgebaut wurde. Seit 1916 wird die Hütte als SAC-Hütte genutzt. 

Die urige Dammahütte ist ein Platz für sich. Ein nostalgischer Schlafraum bietet Platz für gut zwanzig Übernachtungsgäste, die rustikal eingerichtete Stube ist an Gemütlichkeit kaum zu überbieten. Vom Fenster sieht man auf den nahen Dammagletscher, darunter die Wiesen mit blökenden Schafen, dazwischen den einen oder anderen Weg, der sich bald in der Landschaft verliert. 

Leben auf der Hütte

„Unser Gast soll sich einfach wohlfühlen“, sagen Franz und Lydia, das Hüttenwirtspaar. „Dazu gehört eine vielfältige Küche, und natürlich ein liebevoller Umgang miteinander. Die herrliche Berglandschaft trägt das Ihre zu dieser entspannten Stimmung bei.“ Und wer denn am Abend in dieser gemütlichen Stube sitzt und bei warmen Licht aus dem Fenster schaut, der kann den beiden nicht nur beipflichten, sondern sich schlicht und einfach zurücklehnen. Die Dammahütte ist halt was Besonderes. 

Gut zu wissen

Ein Hüttenschlafsack ist obligatorisch, die Dusche ist im Tal und Hunde haben leider keine Übernachtungsmöglichkeit. Mobiltelefonempfang ist vorhanden und bezahlen kann man bar in Schweizer Franken. 

Touren und Hütten in der Umgebung

Nahe gelegene Hütten sind die Chelenalphütte sowie die Albert-Heim Hütte.

Touren auf den Schneestock, Dammastock, Moosstock, Eggstock, Lochberg und das Gletschhorn.

Anfahrt

Über die A2 von Luzern/Airolo nach Göschenen und ins Tal zur Göschenenalp fahren.

Parkplatz

Göschenenalp

Hütte • Wallis

Binntalhütte (2.275 m)

Die Hütte ist 2018 wegen Renovierungs-Arbeiten geschlossen. Die Binntalhütte befindet sich auf 2.275 m, etwas unterhalb des Albrunpasses im hinteren Binntal (Oberwallis). Die Hütte der SAC Sektion Delémont befindet sich direkt an einem Walserweg und die italienische Grenze ist nur einige Minuten Gehzeit von der Binntalhütte entfernt. Die leichte Erreichbarkeit und das durch seine unglaubliche Fauna und Flora bekannte Binntal, machen diesen alpinen Stützpunkt zu einem idealen Familienziel.
Geöffnet
Jul - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Graubünden

Camona da Punteglias (2.311 m)

Die Camona da Punteglias ist eine auf 2.311 Metern gelegene Berghütte der Sektion Winterthur des Schweizer Alpen-Clubs (SAC) in den Glarner Alpen im Schweizer Kanton Graubünden. Umgeben von einer spektakulär wilden, hochalpinen Landschaft, welche die höchsten Gipfel der Glarner Alpen wie z.B. den Tödi/Piz Russein (3.614 m), den Stoc Grond (3.422 m) und den Bifertenstock (3.421 m) einschließt, liegt die Hütte auf einem südlich, dem namensgleichen Gletscher Glatscher da Punteglias vorgelagerten Felskopf, von welchem sich der Blick Richtung Süden ins Vorderreintal öffnet. Die Hütte ist ein beliebter und zentraler Ausgangspunkt für Hochtouren auf die umliegenden Gipfel. Gipfelstürmer müssen für dieses hochalpine Terrain jedoch einschlägige technische und konditionelle Voraussetzungen mitbringen. Der höchste Gipfel in dieser Region und in den Glarner Alpen ist der Tödi (Piz Russein) mit 3.614 Metern. Weitere begehrte Gipfelziele sind der Bifertenstock (3.421 m), der Piz Urlaun (3.359 m), der Piz Frisal (3.292 m) und der Piz Ner (2.858 m), um nur einige zu nennen.   Bergwanderern, die den Schwierigkeitsgrad T3 nicht überschreiten wollen, bietet sich eine beeindruckende Tour durch das westlich gelegene Tal Val Gliems ins Val Russein. Hier entlang führt auch die eindrucksvolle Cruna dalla Surselva – die Kronenwanderung, eine teilweise herausfordernde, mehrtägige Rundtour von Hütte zu Hütte. Wer keine Lust auf Bergtouren in einer vergletscherten Landschaft hat, kann ausgehend von der Ortschaft Trun zur Hütte aufsteigen und einfach nur das eindrucksvolle Bergpanorama von der Hütte aus genießen.  
Geöffnet
Jul - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Die auf einer Höhe von 2.714 m gelegene Kistenpasshütte klebt wie ein Adlerhorst am Felsen und bietet eine herrliche Aussicht auf die umliegende Schweizer Bergwelt. Die Hütte eignet sich als Tagesziel oder auch als guter Ausgangspunkt für Touren aller Ort. Der Zustieg von der Bergstation „Kalktrittli“ über die Mutterseehütte (neuer Weg) führt in vier Stunden zur Hütte. Für den Zustieg von Brigels über den Kistenpass muss man fünf Stunden einplanen.
Geöffnet
Jul - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken