Capanna Cristallina

2.575 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Ganzjährig

Die Hütte ist immer offen und während den Sommermonaten durchgehend bewartet, im Winter an den Wochenenden bei guten Verhältnissen.

Der Hüttenwart ist von Ende Juni bis Mitte Oktober anwesend. Während diese Zeit ist auch das Telefon in der Hütte aktiv.

Telefon

+41 91 869 23 30

Homepage

http://capannacristallina.casticino.ch/

Betreiber/In

Emanuele Vellati

Räumlichkeiten

Matratzenlager Winterraum
120 Schlafplätze 16 Schlafplätze

Details

  • Winterraum
  • Dusche
  • Hunde erlaubt
  • Handyempfang

Lage der Hütte

Im Jahr 2002 wurde die Cristallinahütte im Kanton Tessin auf dem Cristallinapass in 2.575 m Höhe errichtet. Der Pass in den Tessiner Alpen ist der Übergang zwischen Valle Bavona und Bedrettotal. Die Hütte ist im Besitz des Schweizer Alpinen Clubs und wird von der Sektion Tessin betreut. 

Der ursprüngliche Standort lag auf 2.349 m und wurde 1999 von einer Schneelawine komplett zerstört. Die jetzige Lage der Hütte bietet den Gästen ein atemberaubendes Panorama auf die Gletscher des Basodino.

Rund um die Hütte gibt es zahlreiche lohnenswerte Wander- und Bergtouren. Auch für Familien ist die Hütte ein geeignetes Ziel. 

Leben auf der Hütte

Auf der Speisekarte stehen leckere Gerichte der Tessiner und der traditionellen Schweizer Küche. Dazu werden ausgezeichnete Schweizer Weine angeboten. Die Hütte ist von Ende Juni bis Anfang Oktober bewartet. Im Winter, von Ende Dezember bis Ende April, ist die Hütte an Wochenenden und Feiertagen geöffnet. 

Gut zu wissen

Selbstkochen nicht erlaubt, Vegetarische und vegane Menüs, Dusche 5 CHF, Marschtee 3 CHF, zusätzliche Öffnung für Gruppen nach Vereinbarung möglich, Winterraum (16 Plätze, Kochgelegenheit, Toilette).

Hunde sind willkommen, dürfen aber nicht in den Aufenthaltsraum oder in die Zimmer. Einer, maximal zwei Hunde dürfen in Absprache mit dem Hüttenwart im Schuhraum oder beim Eingang bleiben. 

Touren in die Umgebung

Cima di Lago (2.833 m, 2 h), Cima delle Donne (2.723 m, 2 h), Cima di Folcra (2.662 m, 2 h), Cristallina, Rifugio dei Camosci (2.911 m, 2.30 h), Poncione di Cavagnolo (2.821 m) und Poncione di Valleggia (2.873 m, 2:45 h), Cristallina (2.911 m, 5 h) via Pizzo del Narèt (2.588 m), Poncione di Braga (2.864 m, 5:30 h) mit Mottone Abweichung (2.812 m)

Familienwanderungen
Cima die Lago (2.833 m, 2 h), Passo di Gararesc (2.693 m, 1 h), Giro dei Laghi (6 h)

Bergtour
Pizzo Christallina (2.912 m, 1 h)

Wintertagestouren
Poncione di Grandinaggia (2.700 m), Poncione di Val Piana, 2.660 m), Cima di Lago (2.833 m), Cristallina (2.911 m), Cristallina via Pizzo del Lago Scuro (2.648 m)

Diverse Abfahrtsmöglichkeiten ab der Hütte.

Anfahrt

Über die A2 von Luzern oder Bellinzone nach Airolo. Dort zum Passo della Novena abzweigen und bis zur Brücke bei Ossaco fahren.

Parkplatz

Brücke/Bushaltestelle Riale di Cristallina

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der SBB, Lini 112 nach Ossaco (Bedretto)

Das Biwak am Grassen des Schweizer Alpen Clubs liegt auf 2.647 m Höhe am Fuße des Titlis im Kanton Obwalden. Es wird von der SAC Sektion Engelberg betreut. Das Biwak befindet sich auf dem Wendenjoch in einer wunderschönen und hochalpinen Umgebung der Urner Alpen. Die Zustieg im Sommer erfolgt von Engelberg, von der Süstlihütte, von Klein Titilis oder von Gadmen aus. Das Biwak ist ein reines Matratzenlager für in Not geratene Alpinisten – aufgrund seiner lebensrettenden Funktion sollte sorgsam damit umgegangen werden. 
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Selbstversorger
Die Capanna Basodino wurde als typisches Tessiner Steinhaus auf einer Terrasse am Rande der Robièi-Alp, mit Blick auf den majestätischen Basodino, im Jahre 1927 errichtet. Die oftmals vergrößerte und modernisierte Capanna Basodino liegt auf einer Höhe von 1.856 m und ist im Besitz der SAC Sektion Locarno. In den sechziger Jahren wurde in der Umgebung Robièi ein Stausee gebaut und der Zugang wurde durch eine Schwebebahn erleichtert. Durch die einfache Erreichbarkeit und die gut ausgebauten Wege, ist die Hütte ein perfektes Ziel für Familien. Es gibt sieben wunderschöne Bergseen und eine einzigartige Flora und Fauna zu entdecken. In Robièi ist die Jagd verboten, daher ist die Umgebung der Capanna Basodino, der ideale Platz um Tiere in freier Wildbahn zu beobachten. Die Steinböcke sind sehr oft in unmittelbarer Umgebung der Hütte anzutreffen.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Die Bächlitalhütte liegt im gleichnamigen Tal im Kanton Bern und ist im Besitz des Schweizer Alpin Clubs. Der Alplistock und der Grosse und Kleine Diamantstock dienen als grandiose Kulisse für die auf 2.328 m hoch gelegene Schutzhütte im Grimselgebiet der Berner Alpen.  Geradezu majestätisch thront diese Hochgebirgshütte in der Gemeinde Guttanen über der sandigen Bächli-Ebene - eine bedeutende Schweizer Schwemmlandschaft - und ist beim Zustieg von dort aus schon von Weitem zu erkennen.  Sie dient als ein beliebtes Ziel für Tagesausflügler und Familien, wird aber auch sehr gern als Ausgangspunkt für verschiedene Alpin- und Klettertouren genutzt. Sowohl Anfänger als auch Profis finden zahlreiche Klettermöglichkeiten in der Umgebung.
Geöffnet
Mär - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken