Berg-Knigge

Wie trage ich meine Ski richtig?

Tipps & Tricks • 20. Januar 2020

Klarer Fall, oder etwa doch nicht? Wer seine Ski richtig trägt, tut anderen und sich selbst einen Gefallen. So macht ihr beim Latten-Transport eine gute Figur.

Wir trage ich Ski richtig?
Foto: Leandro Alzate
Kein Brett vor dem Kopf: Auch beim Skitransport heißt es eine gute Figur machen

Angelehnt an die österreichische Bundeshymne könnte man sagen: Heiß umfehdet, wild umstritten liegt eine Frage den Skifahrbegeisterten inmitten. Und zwar, wie man im Land der Berge eigentlich die Brettln richtig trägt, um nicht (versehentlich) als blutiger Anfänger zu gelten. Wer stattdessen als praktisch veranlagter und umsichtiger Mensch gesehen werden möchte, der beachte Folgendes:

Beim Schultern der Ski zeigen die Spitzen nach vorne. Dann nämlich liegt die flache Stelle vor dem Vorderbacken der Bindung auf der Schulter auf. Das ist deutlich bequemer als die eckige Bindung selbst. Legt man den Arm nun über die Ski, ergibt das die perfekte Balance.

Aber nicht immer ist diese Tragweise perfekt: Auf dem Weg zur Gondel bewegt man sich zwischen anderen Menschen – um niemandem beim Umdrehen einen Schlag zu versetzen, trägt man die Ski senkrecht am Körper.

Auf dem Autodach gehören die Skispitzen übrigens nach hinten. Das vermindert den Luftwiderstand und somit den Kraftstoffverbrauch.

Mehr Berg-Knigge-Beiträge findest du hier

Berg-Knigge
Verhalten am Berg

Der Berg-Knigge

Wie verhalte ich mich auf einer Hütte? Was tue ich mit meinem Apfelputzen am Gipfel? Und was ist eigentlich ein Winterraum? Der Bergwelten Berg-Knigge gibt Auskunft.
Bergwelten Magazin, AT/DE-Ausgabe (Dezember 2019/Jänner 2020)
Foto: Bergwelten
Bergwelten Magazin, AT/DE-Ausgabe (Dezember 2019/Jänner 2020)

Praktische Outdoor-Tipps wie diese findet ihr in jedem Bergwelten Magazin. Die aktuelle Ausgabe (Dezember 2019/Jänner 2020) ist überall im Zeitschriftenhandel oder ganz bequem per Abo für ÖsterreichDeutschland und die Schweiz erhältlich.

Mehr zum Thema

Schlutzkrapfen Rezept
Das folgende Rezept stammt von der Sonnklarhütte (2.400 m) auf dem Gipfelgrat des Speikbodens in den Zillertaler Alpen Südtirols. Dort kehren Skifahrer und Gourmets gleichermaßen ein, genießt man auf der Sonnenterrasse doch nicht nur die Bergkulisse, sondern auch Spezialitäten aus der Südtiroler Küche.
Skischuhe: 5 Tricks, die wirklich helfen
Nichts ist frustrierender als ein Skitag, an dem alles passt – außer der Schuh. Bevor die Wintersaison also richtig loslegt und ihr mit schmerzverzerrtem Gesicht im feinsten Pulver steht, verraten wir euch, was man gegen Druckstellen, Taubheitsgefühl und Verkrampfungen tun kann: 5 Tricks für mehr Skivergnügen.

Bergwelten entdecken