15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Wanderung: Drei Länder, vier Burgen

28. April 2016

Grenzüberschreitende Tour im Rätikon von Feldkirch in Österreich durch Liechtenstein bis in die Schweiz. Die abwechslungsreiche Wanderung überzeugt vor allem mit zahlreichen Aussichtspunkten und Sehenswürdigkeiten am Weg.

Wanderung: Drei Länder, vier Burgen
Foto: Mauritius/Alamy
Salez in der Schweiz
Anzeige
Anzeige
Das Schattenburgmuseum in Feldkirch (Vorarlberg)

Nach den letzten Winterboten liegt in den höheren Lagen oft noch Schnee, darum geht es bei diesem Tipp durch das schöne Rheintal. Gestartet wird in Feldkirch am Bahnhof, der gleich am Fuß der Schattenburg liegt. Dazu passend gibt es ein Schattenburg Museum und ein Zeughaus. Durch das Churer Tor geht es zur Heilig-Kreuz-Brücke, wo sich die Ill ganz knapp am Ardetzenberg vorbei zwängt.

Vorbei am Tschitscher-Schlösschen geht es aus der Stadt hinaus zur Burgruine Tosters. Von dort geht es in Richtung „Auf der Egg“: Der Wanderweg führt alsdann bald an der Tausendjährigen Eibe vorbei. Von „Auf der Egg“ verläuft der Wanderweg auf dem langen Rücken des Gantenstein entlang in südwestlicher Richtung. Mitten im Wald wird hier die Grenze zwischen Liechtenstein und Österreich passiert, ein Reisepass sollte unbedingt mitgenommen werden.

Nachdem der höchste Punkt erreicht wurde, geht es leicht bergab nach Hinderschloss, wo die Burgruine Neu-Schellenberg steht. Der Ortsteil Mittlerer Schellenberg wird durchquert, um so zur letzten Burg – der Burgruine Alt-Schellenberg – zu gelangen. Hier steht man steil über dem Rheintal und hat einen schönen Ausblick nach Norden.

Danach geht es über Wiesen und Wälder hinab in die Ebene und durch die Ortschaft Ruggell. Nun heißt es leider: Ein Stück entlang der Autostraßen wandern, um über den Rhein zu gelangen. Auf der Schweizer Seite geht es dann aber wieder lieblich weiter entlang des Werdenberger Binnenkanals und schließlich über Wiesen zum Bahnhof von Salez – Schlossfeld. Von hier aus geht es mit Bus und Bahn zurück zum Ausgangspunkt nach Feldkirch.

Tipp

Die Tour kann auch in Gegenrichtung gewandert werden – dann warten am Ende Kaffee und Kuchen oder Eis in einer der Konditoreien von Feldkirch.

Buchen

Diese Tour im Rheintal kann als individuelle Wanderreise mit Gepäcktransport bei Eurotrek gebucht werden.

Bergwelten entdecken