Anzeige
Tourentipp

Wandern am Lago Maggiore im Tessin

• 11. November 2020

Der Lago Maggiore im Kanton Tessin versprüht mediterranes Flair umgeben von der Kulisse der Schweizer Gebirgswelt: Von Tenero über Locarno bis nach Ascona – eine kulturell ansprechende und abwechslungsreiche Tour, die an der Kirche San Quirico, den Jean-Arp-Gärten und dem Kamelienpark vorbeiführt. Wir stellen euch die gemütliche Wanderung im Detail vor.

Der Lago Maggiore im Tessin
Foto: mauritius images / enricocacciafotografie
Der Lago Maggiore im Tessin

Die Tour

Ausgangspunkt der Wanderung ist der Parkplatz des Nationalen Jugendsportzentrums in Tenero. Am Ufer des Lago Maggiore wandert man in weiterer Folge an prächtigen Villen vorbei und passiert auch die mächtige Casa di Ferro aus dem 16. Jahrhundert. Im Bereich der Sandstrände von Rivapiana fühlt man sich dann wirklich wie am Mittelmeer.

Kurz vor Merano trifft man dann in einer schönen Grünanlage auf die Kirche San Quirico. Immer weiter am Ufer entlang erreicht man bald darauf Lugano, passiert die Landungsbrücke und kommt in weiterer Folge zum Lido mit seinen Thermalbädern und den bekannten Jean-Arp-Gärten mit insgesamt neun Kunstwerken des gleichnamigen deutsch-französischen Bildhauers und Malers.

3D-Kartenausschnitt der Wanderung am Lago Maggiore im Tessin
Foto: Bergwelten.com
3D-Kartenausschnitt der Wanderung am Lago Maggiore im Tessin

Schließlich wartet mit dem Kamelienpark ein weiterer Höhepunkt entlang dieser Uferwanderung: Über 900 faszinierende Blumen wachsen hier. Den Fluss entlang geht es zurück in Richtung See, ehe man auf der Landzunge von Ascona die prächtigen Gärten („Giardino Ascona“) durchschreitet und man das Ziel der Wanderung erreicht hat.

Die Tour im Detail

Abo-Angebot

Wenn die Wildnis ruft

  • 8 Ausgaben jährlich
  • Buch „Unsere schönsten Hütten“ als Geschenk
  • Wunsch-Startdatum wählen
  • Über 10% Ersparnis
  • Kostenlose Lieferung nach Hause
Jetzt Abo sichern

Mehr Tourentipps

Bergwelten entdecken