Blog Paul Guschlbauer

Video: Skitour mit 11 Gipfeln, Abtenau bis Salzburg

Blog • 24. Februar 2017
von Paul Guschlbauer

Warum nicht gleich 11 Gipfel zu einer Skitour zusammenhängen? Wenn die Bedingungen passen und man außerirdisch fit ist, so wie Paul Guschlbauer, dann geht das: 47 km & 4.200 Höhenmeter in 10:09 Stunden. Details zur Marathon-Skitour von Abtenau nach Salzburg.

Der Regenspitz: Ein wunderschöner Gipfel mitten in der Osterhorngruppe nahe Salzburg. Diese Saison war ich oft oben, eine meiner Lieblingsskitouren. Und jedes Mal, wenn ich am Gipfel angekommen bin und mein Blick so über die Berge in der Ferne schweifte, derselbe Gedanke: Da muss es doch super Möglichkeiten geben, die ganzen Gipfel im Umkreis zu einer einzigen, schönen Tour zu kombinieren!

Los geht's: Wer 11 Gipfel an einem Tag schaffen will muss früh starten

Es ist jedoch vorerst beim Gedanken geblieben. Bis eines Tages mein Freund Heli Eichholzer aus Kuchl einen ganz wunderbaren Vorschlag ankam: Lass’ uns doch von Abtenau nach Salzburg gehen – mit Skiern! Momentan sind die Bedingungen perfekt, der Schnee liegt bis in die Stadt hinunter, schönes Wetter und Pulverschnee in den Nordhängen obendrein!

Gesagt getan: 3 Tage später starteten wir auch schon pünktlich um 6 Uhr Früh unseren Touren-Marathon.

Vollgas on Tour: Paul mit seinen Freunden auf der Marathon-Skitour

Tour-Details: Von Abtenau nach Salzburg

Die Tour hat uns zunächst – pünktlich zum Sonnenaufgang – auf den Einberg nördlich von Abtenau geführt. Von dort sind wir bei perfekten Pulverschneeverhältnissen nach Norden abgefahren, um direkt in das Wiesbachtal einzufädeln. Über die Hochwiesalm sind wir auf unseren zweiten Gipfel, den Dürlstein, gekommen und somit auch auf den Grat, der uns nun über Gruberhorn, Regenspitz, Grobriedel und Spielberg bis zum Ochsenberg und somit nur mehr eine Abfahrt vom Wiestalstausee entfernt, führen sollte.

Wir haben eigentlich keine Pausen am Weg gemacht – gegessen und getrunken haben wir beim Gehen, stehen geblieben sind wir nur zum an- und abfellen. Nur auf der Latschenalm haben wir ein paar Minuten ‚liegen gelassen‘, weil wir aufgrund des sonntäglichen Andrangs etwas warten mussten. Um möglichst wenig Zeit auf Straßen verbringen zu müssen und möglichst viele Berge am Weg mitzunehmen, sind wir nach dem Wiestalstausee direkt wieder zum Aufstieg Richtung Schwarzenberg abgebogen, um diesen im oberen Bereich auf einer Forststraße zu umfahren und dann auch schon direkt am Fuße des Gaisbergs, bei Hinterwinkl, zum letzten Aufstieg zu starten.

Die Mühen und der Verzicht auf Pausen am Weg hat sich gelohnt: Pünktlich zu Sonnenuntergang stehen wir am Gaisberg, dem Hausberg der Salzburger! Kurze Verschnaufpause und ab ging es bis hinunter in die Stadt!

Bergwelten Guschlbauer Abtenau Salzburg Skitour
Foto: Paul Guschlbauer
Geschafft! Bei Sonnenuntergang am Gaisberg, hoch über Salzburg Stadt

Die Gipfel als Tagesskitouren:

Skitouren • Salzburg

Regenspitz

Dauer
3:00 h
Anspruch
ZS- anspruchsvoll
Länge
10,5 km
Aufstieg
930 hm
Abstieg
910 hm

Regenspitz – Auhofköpfel – Runde - Diese mittelschwere Rundtour in der Osterhorngruppe in den Salzburger Kalkalpen führt über Forstwege, am Ende Almgelände, Wald und Schneisen.


Osterhorn, Großes Radl, Osterhorngruppe – Neben der Gipfeltrilogie von Lämmerbach auf das Osterhorn, den Namensgeber der Gruppe, wird in etwa 5:30 Stunden und in 15,2 Kilometer auch das Große Radl und der Hohen Zinken bestiegen. Die Aussicht zum Dachstein und Gosaukamm ist beeindruckend. Man muss leider öfters an- und abfellen. Dennoch sehr empfehlenswerte Skitour mit Ausblick auf die Gipfelkette des Salzkammergutes.


Paul goes X-Alps

Seit 2011 bin ich nun bei den Red Bull X-Alps am Start, einem Abenteuerrennen mit Start in Salzburg und Ziel in Monaco. Zu Fuß – und mit dem Paragleiter. Das heißt, per pedes rauf auf den Berg, dann so weit wie möglich fliegen, dann wieder gehen. Leider ist das Wetter nicht immer gut zum Fliegen, darum finden wir Teilnehmer uns immer wieder auch laufenden im Tal wieder.

Im Schnitt legen wir so 60 km am Tag und 3.500 Höhenmeter zu Fuß zurück und sind trotzdem noch 4 - 8 Stunden in der Luft. 2017 werde ich zum vierten Mal am Start stehen und befinde mich deshalb zur Zeit schon voll in den Vorbereitungen auf diesen spannenden Wettbewerb! Im Winter fokussiere ich mich dabei auf konsequentes Konditionstraining, da passt eine Tour wie diese von Abtenau nach Salzburg natürlich perfekt ins Programm. Vor allem, weil die Strecke sich noch dazu mit der des ersten Streckenabschnitts der X-Alps deckt: von Salzburg zum Dachstein.


Paul Guschlbauer wird regelmäßig auf bergwelten.com über seine Vorbereitung zur X-Alps bloggen. Als nächstes: Ab nach Alaska!

Mehr zum Thema

Nachtskitouren Salzburg
Wenn man im Winter nach einem langen Arbeitstag nach Hause kommt, wünscht man sich meistens nur noch eines: auf der Couch ausspannen. Doch etwas Überwindung lohnt sich! Ist die erste Antriebslosigkeit einmal überwunden, gibt es kaum etwas Schöneres als eine abendliche Skitour.
Skitouren-Traumziel Hochkönig, Salzburg
Es gibt sie – eine Handvoll Skitouren, die unter Kennern einen besonders klingenden Namen haben. Die Gipfel, die jeder Winteralpinist einmal gemacht haben will. Bergwelten-Profi Uwe Schwinghammer kennt die magischen Gipfel persönlich. 9 Empfehlungen für die „bucket list“.

Bergwelten entdecken