Anzeige
Tourentipp

Skitour: Auf die Gämpiflue im Rätikon

• 5. März 2020
von Robert Maruna

Sehr zur Freude aller Skitourengeher ist der Winter noch nicht vorbei! Diese landschaftlich wunderschöne Skitour auf die Gämpiflue (2.390 m) im Rätikon an der Grenze von Vorarlberg und Graubünden eignet sich gut für das bevorstehende Wochenende: Wir stellen euch die Tour im Detail vor.

Rätikon: Winterlandschaft rund um St. Antönien im Prättigau
Foto: mauritius images / imageBROKER / Daniel Vonwiller
Rätikon: Winterlandschaft rund um St. Antönien im Prättigau

Die Tour

Aufstieg

Die Skitour auf die Gämpiflue eignet sich gut für konditionsstarke Anfänger, lässt aber auch bei abfahrtsorientierten Skitourengehern keine Wünsche offen. Wohlgemerkt: Bei herrlichem Panorama. Ausgangspunkt ist der gebührenpflichte Parkplatz an der Abzweigung Rüti/Dörfji in St. Antönien im Prättigau. Zunächst folgt man der breiten Aufstiegsspur abseits der Straße über Engi bis kurz vor Dörfji. Entlang des Bachbetts steigt man in weiterer Folge über den offenen Westhang auf.

3D-Kartenausschnitt der Skitour auf die Gämpiflue im Rätikon
Foto: Bergwelten.com
3D-Kartenausschnitt der Skitour auf die Gämpiflue (2.390 m) im Rätikon

Rasch an Höhe gewinnend erreicht man schließlich eine Hochebene, deren Rand die Grenze von Österreich und der Schweiz markiert. In Richtung Süden geht es weiter, bis sich die Ebene allmählich zu einem kleinen Tälchen zwischen Felserhebungen wandelt. Über den Grat erreicht man schließlich die westliche Erhebung: die Gämpiflue auf 2.390 m.

Die Abfahrt

Die Abfahrt erfolgt entlang des Aufstiegs.

Die Tour im Detail

Abo-Angebot

Wenn die Wildnis ruft

  • 8 Ausgaben jährlich
  • Buch „Unsere schönsten Hütten“ als Geschenk
  • Wunsch-Startdatum wählen
  • Über 10% Ersparnis
  • Kostenlose Lieferung nach Hause
Jetzt Abo sichern

Mehr Tourentipps

Bergwelten entdecken