15.600 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Für einen guten Start in die nächste Wintersaison

3. Internationales Lawinensymposium in Graz

• 23. September 2019
2 Min. Lesezeit

Bereits zum dritten Mal veranstalten die Naturfreunde gemeinsam mit der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) das internationale Lawinensymposium in Graz. Ziel der Veranstaltung ist es, sowohl Einsteigern als auch Experten eine Diskussions-Plattform für den Themenkomplex „Schnee und Lawine“ zu bieten. Wir verlosen 2x2 Tickets!

Für einen guten Start in den nächsten Winter - das Lawinensymposium in Graz.
Foto: Martin Edlinger, Naturfreunde
Für einen guten Start in den nächsten Winter - das Lawinensymposium in Graz.
Anzeige
Anzeige

Zum dritten Mal laden die Naturfreunde zum großen Lawinensympsium in Graz. Ziel ist das Vorantreiben der Sensibilisierung und der fachliche Schulung im Bereich Risikomanagement und Lawinengefahr. Alle teilnehmenden Wintersportler sollen möglichst gut informiert und sicher in die nächste Touren- und Freeride-Saison starten.

Wann: 12. Oktober 2019, 9:00 bis ca. 17:00 Uhr

Wo: Graz, Arbeiterkammersaal

Was: Vorträge in zwei Sälen (Skitouristisch und Expert), Workshops, Präsentationen div. Hersteller im Avalanche-Safety-Bereich.

Mit 3 Fragen in die nächste Wintersaison

Der Vortrag „Lawinenausbildung, kompetenzorientierter Ansatz W3“ beschreibt generelle Verhaltensempfehlungen beim Skitourengehen und erklärt, warum es so entscheidend ist, in welchem Gelände und bei welchen Verhältnissen man unterwegs ist.  

Mit der Beantwortung der 3 Ws „Wer geht wann wohin?“ sollte jeder Skitourengeher selbstreflektierend und kritisch gegenüber sich selbst in das Winterabenteuer starten.

Die drei W-Fragen im Detail:

  • Wie fit bin ich im Skitourengehen (Wer)?
  • Welche Lawinenewarnstufe/ welches Wetter herrscht heute vor (Wann)?
  • Wie schwer ist die Tour, die ich gehe (Wohin)?
Skitouren-Abfahrt am Dachstein
Foto: Martin Edlinger, Naturfreunde
Skitouren-Abfahrt am Dachstein

Ablauf eines organisierten Einsatzes der Bergrettung Steiermark 

Informatives für alle Skitourengeher liefert die Bergrettung Steiermark und berichtet darüber wie ein organisierter Einsatz im Ernstfall abläuft.

Der Katastrophenwinter 2019 - was ist wirklich passiert?

Ein weiteres Highlight, das bestimmt nicht nur Experten sondern alle Tourengeher interessiert, ist der Rückblick auf den „Katastrophenwinter“ 2019. Was passierte, wie gingen Einsatzorganisationen damit um und war dieser Winter wirklich so katastrophal wie ihn die Medien dargestellt haben?

Praxis zur Theorie 

Für all jene, die sich auch praktisch weiterbilden möchten, gibt es Workshops zu den Themen „W3 – Die Entscheidungsfindung bei Skitouren“ oder „Arbeiten mit dem Lawinenlagebericht“.

Aussteller von Notfallausrüstungen

Und für diejenigen, die sich über die aktuelle Skitouren-Notfallausrüstung informieren möchten, stehen die Firmen Pieps, Ortovox, Mammut, und Bergfuchs parat und stellen das neueste Material aus.

Soll eine riskante Skitour strafbar sein?

Mit weiteren Vorträgen will man sich auch der Thematik der juristischen Folgen bei riskanten Skitouren bzw. dem rechtsfreien Raum Modeskitour widmen.

3. Internationales Lawinensymposium in Graz, 12.10.2019
Foto: Naturfreunde
3. Internationales Lawinensymposium in Graz, 12.10.2019

Weitere Themen des Symposiums

  • Alpinismus und Tourismus
  • Schnee- und Lawinenkunde
  • Lawinenprognose und Meteorologie
  • Risikomanagement
  • Rechtliche Aspekte

Weitere Informationen und Anmeldung

lawinensymposium.naturfreunde.at

Mitmachen und gewinnen

Du möchtest am 12. Oktober beim Lawinensymposium in Graz dabei sein? Dann mach bei unserem Gewinnspiel mit – wir verlosen 2x2 Tickets!

Anzeige

JETZT TEILNEHMEN

Teilnahmeschluss ist der 6. Oktober 2019, viel Glück!

Mehr zum Thema

Bergwelten entdecken