Verlosung

Edelweiss Bergfilm-Festival 2017: Planet Wüste

Aktuelles • 28. Februar 2017

Die Erde ist ein Wüstenplanet: Nahezu die Hälfte ihrer Oberfläche ist von Wüsten bedeckt. Aus diesem Grund steht das Edelweiss Bergfilm-Festival 2017 auch ganz im Zeichen der sandigen Extremzonen. Wir verlosen 2 Tickets für „Planet Wüste“ am 13. März im Gartenbaukino in Wien.

Namibwüste in Namibia
Foto: mauritius images / age fotostock / Inge Johnsson
UNESCO-Welterbe: Die Namibwüste in Namibia

Fünf Jahre lang war der Fotograf, Autor und Diplom-Geograph Michael Martin in der Welt unterwegs, um die Wüsten und Polarregionen unseres Planeten zu erkunden. Insgesamt 40 Reisen – oder vier Erdumrundungen – führten ihn auf Hundeschlitten, Kamelen, Motorrädern und Skiern durch die Weiten des Eises und der Wüsten. Im Rahmen des Edelweiss Bergfilm-Festivals 2017 präsentiert der erfolgreichste deutsche Vortragsreferent nun seine Eindrücke.

Die Zuschauer erwarten einzigartige Fotografien, eine spektakuläre Multivisionsshow und spannende Gegenüberstellungen von Trocken- und Eiswüsten in einem globalen Kontext. Michael Martin spannt dabei den Bogen über verschiedene Erdzeitalter hinweg und folgt dem Phänomen Wüste durch das ganze Sonnensystem.


Verlosung

Wir verlosen 2 Tickets für das Edelweiss Bergfilm-Festival 2017 „Planet Wüste“ am 13. März 2017 um 19:30 Uhr im Gartenbaukino Wien. Schreibt uns auf Facebook oder unter diesen Artikel, warum ihr dabei sein wollt und was euch an Wüstenlandschaften fasziniert. Viel Glück!

+++ Laufzeit der Verlosung: bis 7. März +++

Planet Wüste: Frauen in Rajasthan in Indien
Foto: Edelweiss Bergfilm-Festival
Planet Wüste: Frauen in Rajasthan in Indien

Mehr zum Thema

Klettern Campen Wandern Oman Bergwelten Schoepf
Viel Wüste. Viel Kargheit. Viele Kamele. Soviel glaubt man zu wissen über das Sultanat Oman auf der Arabischen Halbinsel. Aber Wandern? Klettern? Campen? Und wie! Unser Redakteur Simon Schöpf hat all das ausprobiert.
Spitzkoppe Namibia
Ein Kletter-Roadtrip durch den Süden Afrikas ist nicht alltäglich. Auch nicht, was man dabei erlebt. Unser Autor erzählt von dreisten Affen und Bergen, die fast unberührt scheinen.

Bergwelten entdecken