15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Dreitausender

Bergportrait: Grand Cornier (3.961 m)

• 7. Dezember 2021

Im Schatten der Dent Blanche, aber nicht weniger spektakulär: der Grand Cornier (3.961 m) in den Walliser Alpen. Wir stellen den Dreitausender im Detail vor und haben eine besonders lohnenswerte Tour für euch parat.

Grand Cornier und Dent Blanche
Foto: mauritius images / Universal Images Group North America LLC / DeAgostini / Alamy
Der Grand Cornier (rechts) neben seiner großen Nachbarin, der Dent Blanche
Anzeige

Höhe und Lage

Der Grand Cornier kratzt mit seinen 3.961 Metern fast schon an der 4.000er-Marke und stellt eine mächtige Pyramide in den Walliser Alpen dar. Dennoch steht der Dreitausender häufig im Schatten seiner riesigen Nachbarin: im Süden ragt die Dent Blanche 4.357 m in die Höhe und sorgt für ein gewaltiges Panorama während des Aufstiegs. An der Nordflanke des Grand Cornier beginnt der Moirygletscher auf etwa 3.800 Metern Höhe und zieht sich nach Norden, wo die Gletscherzunge derzeit auf rund 2.400 Metern endet.

Geschichte

Am 16. Juni 1865, knapp ein Monat vor seiner schicksalhaften Eroberung des Matterhorn, gelang dem Engländer Edward Whymper, gemeinsam mit den Schweizern Christian Almer und Franz Biner sowie dem Franzosen Michael Croz, die Erstbesteigung des Grand Cornier.

Edward Whymper
Foto: Wikipedia/ Unbekannt - www.srf.ch/
Der junge Edward Whymper

Der Grand Cornier im Überblick

  • Höhe: 3.961 m
  • Lage: Walliser Alpen
  • Erstbesteigung: 1865

Tourentipp

Diese luftige Kletterei führt über den Südwest-Grat auf den Dreitausender und über den Nordwest-Grat wieder ins Tal.

Mehr zum Thema

Bergwelten entdecken