16.100 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Über die Salober Alm

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
WT2 mäßig
Dauer
1:30 h
Länge
4,8 km
Aufstieg
320 hm
Abstieg
320 hm
Max. Höhe
1.081 m

Details

Beste Jahreszeit: Februar bis April
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundtour
Anzeige

Eine mittelschwere Winterwanderung durch die prächtige Schneelandschaft in der Naturparkregion Reutte führt auf die Salober Alm (1.150 m). Man marschiert am Ufer des Alatsees, um den sich viele Mythen und Sagen ranken, entlang und gelangt dann zur Alm. Von dort bietet sich ein großartiger Blick auf die Allgäuer Alpen mit den Königsschlössern Neuschwanstein und Neuenschwangau.

💡

Ines und Markus, die Pächter der Salober Alm, verwöhnen ihre Gäste mit regionalen Spezialitäten. Für Geburtstagskinder (mit Ausweis) gibt es einen Kaiserschmarrn aufs Haus. 

Anfahrt

Von Ulm
Auf der Autobahn A7 bis zum Autobahnende, anschließend durch den Grenztunnel direkt auf die mautfreie B179 in Richtung Reutte.

Von München
Auf der Autobahn A 95 bis Oberau und dann weiter Richtung Garmisch-Partenkirchen. Dort geht es über Ehrwald in Richtung Reutte. Von Ehrwald fahren Sie über Lermoos auf der B 179 in Richtung Reutte.

Von der Schweiz
Von Hohenems auf der Autobahn A14 bis Bludenz. Die Strecke führt weiter durch den Arlbergtunnel bis Zams und weiter auf der Autobahn A12 in Richtung Innsbruck bis Imst.

Von Imst weiter Richtung Fernpass, dann auf der B179 bis Reutte.

Von Bozen
Auf der Autobahn A22 in Richtung Innsbruck und von dort weiter auf der Autobahn A12 in Richtung Bregenz . Bei Mötz die Autobahn verlassen und in Richtung Fernpass fahren. Dann auf der B179 bis Reutte. Von Reutte in Richtung Musau und dann weiter nach Vils bis zum Parkplatz am Angerberg.

Parkplatz

Parkplatz am Angerberg in Vils

Öffentliche Verkehrsmittel

Ski-, Langlauf- und Wanderbus, Ruftaxi für Aktiv Card Inhaber.

Bergwelten entdecken