16.100 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Monte Alto di Pelsa

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T1 leicht
Dauer
6:45 h
Länge
16,9 km
Aufstieg
1.375 hm
Abstieg
1.375 hm
Max. Höhe
2.417 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis September
  • Einkehrmöglichkeit
Anzeige

Walkürenfels überm Abgrund: Aus der Umgebung der Vazzolèrhütte erscheint die Randerhebung des Monte Alto di Pelsa (2.417 m) nahe Belluno mit ihren Gras- und Schrofenhängen eher als „Kuhberg“ denn als ein attraktives Gipfelziel.

Doch welch eine Enthüllung, wenn am Gipfel der Blick in einen schaurigen 1.700-Meter-Abgrund (Val Cordevole) frei wird, während, auf der anderen Seite, die Wände und Türme der Civetta und des Pelsakammes wie Stein gewordene Zyklopen vor einem stehen. Lohnende, unschwierige Wanderung in den italienischen Dolomiten in Venetien.

💡

Diese Tour stammt aus dem Buch „Dolomiten 7. Südöstliche Dolomiten – Cortina bis Belluno“ von Franz Hauleitner, erschienen im Bergverlag Rother.

Auf den Grashängen unterhalb des Gipfels kann man mit etwas Glück das ein oder andere Edelweiß finden.

Vor der Gipfelbesteigung ist eine Übernachtung am Rif. Vazzolèr empfehlenswert. Einkehrmöglichkeiten am Rif. Vazzolèr, Rif. Capanna Trieste und Cas. di Pelsa  (nur im Sommer bewirtschaftet).

Anfahrt

Anfahrt Rif. Capanna Trieste (1.135 m, Parkplatz) im Val Corpassa mit asphaltierter Zufahrtsstraße, 4,5 km von Listolade.

Bergwelten entdecken