Königstuhl ab historischem Karlbad

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T1 leicht 3:30 h 8,1 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
667 hm 667 hm 2.336 m

Details

Beste Jahreszeit: April bis September
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour
  • Rundtour
Wandern • Kärnten

Anderle Seen

Anspruch
T1
Länge
7,7 km
Dauer
3:30 h

Schöne Rundtour vom historischen Karlbad: In den siebziger Jahren war im Gebiet des heutigen Nationalparks Nockberge ein Skigebiet geplant. Mit dem Bau der dazu erforderlichen Nockalmstraße, die das Kärntner Liesertal mit dem Gurktal verbindet, wurde 1979 begonnen. Rechts und links der Straße sollten in den Gurktaler Alpen 18 Liftanlagen und zwei Hoteldörfer entstehen, was den Investoren viel Geld eingebracht hätte, in der Bevölkerung jedoch auf wenig Gegenliebe stieß.

Unsere Rundtour über den Königstuhl im Murtal führt uns auch durch die sogenannte Kernzone dieses Naturparks, die in einem Nationalpark landwirtschaftlich nicht genutzt werden dürfte. Wir wandern durch eine liebliche Landschaft mit bunten Almwiesen, begegnen aber auch zahlreichen Kühen und ihren Spuren bis in die Gipfelregion.

💡

Diese Tour stammt aus dem Buch „Kärnten. 51 Touren zwischen Hohen Tauern und Karawanken" von Evamaria Wecker, erschienen im Bergverlag Rother.

Der Ausgangspunkt, das historische Karlbad, ist ein Heilbad, das auf eine mehr als 300-jährige Tradition zurückblicken kann. Vormittags ist Badebetrieb, nachmittags kann das Bad nach Vereinbarung besichtigt werden. Das schöne alte Wirtshaus Karlbad dagegen verlockt uns ohne Einschränkung zur gemütlichen Einkehr.

In den siebziger Jahren war im Gebiet des heutigen Nationalparks Nockberge ein Skigebiet geplant. Eine Bürgerinitiative setzte jedoch eine Volksabstimmung durch – mit deutlichem Ergebnis: 94 % entschieden sich gegen die Erschließungspläne. Wenig später wurde das umstrittene Gebiet von der Kärntner Landesregierung zum Nationalpark Nockberge erklärt, was wenigstens Fördermittel gebracht hätte. Bisher hat der Weltnaturschutzbund IUCN die Region jedoch nicht als „Nationalpark" (IUCN-Kategorie II, förderungswürdig) anerkannt, sondern als „Geschützte Landschaft“ (Kategorie V, keine Fördergelder) eingestuft. Seit 2004 bemüht sich nun die Kärntner Landesregierung um die Einstufung des „Nationalparks" als Biosphärenpark, um in der Folge die Einstufung in die IUCN-Kategorie II zu erhalten.

Anfahrt

Ebene Reichenau, 1.095 m, am Südportal der Nockalmstraße; Karlbad, 1.693 m, an der Nockalmstraße;

Parkplatz

begrenzte Parkmöglichkeit

Öffentliche Verkehrsmittel

Mitte Juli – Anfang September fährt über die Nockalmstraße montags – freitags zwischen Bad Kleinkirchheim und Kremsbrücke der Nockbergebus, Fahrplan unter www.postbus.at/Kärnten.

Wandern • Kärnten

Stileckrunde

Dauer
4:15 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
8,8 km
Aufstieg
629 hm
Abstieg
629 hm
Wandern • Kärnten

Goldeck

Dauer
4:00 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
8,4 km
Aufstieg
500 hm
Abstieg
500 hm

Bergwelten entdecken