15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Donau-Zollernalb-Weg - Etappe 9: Von Meßstetten nach Schömberg

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
9:00 h
Länge
27,2 km
Aufstieg
718 hm
Abstieg
973 hm
Max. Höhe
1.002 m

Details

Beste Jahreszeit: April bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
Anzeige

Eine lange, aber dafür sehr aussichtsreiche Tour steht mit Etappe neun des Donau-Zollernalb-Weges auf der Schwäbischen Alb auf dem Programm. Es geht an der Hossinger Leiter vorbei durch das Naturschutzgebiet Hülenbuchwiesen und hinauf zum Hörnle. Durch wunderschöne Schaf- und Wacholderheiden steigt man zur Albtraufkante an und am Hohen Fels hat man fast schon die 1.000er Marke erreicht. Der Plettenberg ist dann aber mit 1.002 m Höhe, einem panoramareichen Rastplatz und der bewirtschafteten Plettenberghütte der höchste Punkt der Etappe, ehe man zum Schömberger Stausee absteigt. 

💡

Am Schömberger Stausee kann man die Etappe wunderbar ausklingen lassen - die Füße im Wasser, die Abendsonne im Gesicht. 

Anfahrt

Über die B463 nach A.-Lautlingen, dann über die L7151 oder nach A.-Ebingen, dann über die L433 nach Meßstetten.

Parkplatz

Wanderparkplatz Lochen

Öffentliche Verkehrsmittel

Bahn bis A.-Ebingen; Bus 61, 62 u. 63 bis Meßstetten/Rathaus.
Rückfahrt: Schömberg/Marktplatz mit Maas-Bus 38 bis Tieringen, dort Maas-Bus 62 nach Meßstetten/Rathaus (alternativ: Bus 15/7440/7445 bis Balingen, dort Bahn bis A.-Ebingen, weiter Bus 61/62 oder 63) 

Tipp:

  • Von Mai bis Oktober fährt jeden Sonn- und Feiertag der Schlichem-Wander-Bus vom Lochenpass bis nach Schömberg. 
    Ideal für denjenigen, der eine kürzere Tour macht und wieder zum Ausgangspunkt zurückkommen möchte.

Bergwelten entdecken