15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Donau-Zollernalb-Weg - Etappe 3: Von Gutenstein nach Sigmaringen

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
3:30 h
Länge
11,9 km
Aufstieg
450 hm
Abstieg
474 hm
Max. Höhe
719 m

Details

Beste Jahreszeit: April bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
Anzeige

Die dritte Etappe des Donau-Zollernalb-Weges führt von der Ruine Gebrochen Gutenstein bis nach Sigmaringen mit dem bekannten Schloss. Dabei wandert man durch den Fürstlichen Park Inzigkofen, der besonders durch seine wildromantischen Jurakalkfelsen, durch die sich die junge Donau schlängelt, besticht. Die Teufelsbrücke etwa führt über einen 20 Meter tiefen Abgrund. 

💡

Sigmaringen wird dominiert von der idyllischen Altstadt und der mächtigen Schlossanlage. Ein Besuch des Schlosses mit der größten privaten Waffensammlung lohnt. In einem der traditionellen Gaststätten in der Altstadt klingt der Wandertag aus.

Anfahrt

Von Sigmaringen über die L277 Richtung Beuron.

Parkplatz

Parkplatz Bürgerhaus Gutenstein

Öffentliche Verkehrsmittel

Bahn bis Sigmaringen; SBG-Bus 50 Sigmaringen Bahnhof nach Gutenstein.

Bergwelten entdecken