Vom San Salvatore nach Carona und Morcote

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 3:00 h 9,8 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
238 hm 855 hm 912 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit

Eine wunderschöne und sehr aussichtsreiche Tour führt vom San Salvatore, der für sich genommen schon ein toller Panoramaberg über dem Luganersee im Tessin ist, auf rund 10 Kilometer durch duftende Kastanienwälder bis hinunter ins malerische Dörfchen Carona und weiter bis an das Ufer des Luganersees nach Morcote. 

💡

Carona wird auch das „Künstlerdorf“ genannt. Hier lebte nicht nur Hermann Hess, es gibt auch viel zu bewundern, wie etwa den Parco San Grato mit seinen Alpenrosen, den Azaleen und seinen imposanten Nadelbäumen. 

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Standseilbahn geht es von Paradiso direkt hinauf auf den San Salvatore. Am Ende der Tour geht es mit dem Bus oder per Schiff zurück nach Lugano-Paradiso.

Bergwelten entdecken