16.900 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Rumberg-Steig

Rumberg-Steig

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Wandern

Anspruch
T1 leicht
Dauer
4:00 h
Länge
11,2 km
Aufstieg
222 hm
Abstieg
222 hm
Max. Höhe
383 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundtour
Anzeige

Unter der Bezeichnung WANDERarena Pfälzerwald-Nordvogesen findet man viele wunderschöne Premiumwanderwege, die durch eine einzigartige Landschaft führen.

Der Rumberg-Steig führt durch das ehemalige Militärgelände Area1 und weiter hinauf zum Rumberggipfel. Es folgen noch weitere eindrucksvolle Felsformationen.

Wegbeschreibung:

Vom Dorfplatz in Ludwigswinkel geht man durch die Landgrafenstraße am Rathaus vorbei. Weiter führt die Markierung durch die Petersbächlerstraße und zur Fabrikstraße. Man erreicht den Zollhof und folgt der Fabrikstraße nach links zum Wald. Nun gelangt man auf das ehemalige Militärgelände, das inzwischen geräumt ist. Ein kleiner Rundgang mit Informations-Tafeln führt über das Gelände.

Man geht nach links und folgt kurz der Militärstraße, von der man dann nach rechts zum Rumberg abbiegt. Ein schmaler Pfad führt hinauf zum Gipfel, von dem man eine schöne Aussicht genießt. Anschließend wandert man über den langen Rücken, vorbei an vielen Felsen und genießt immer wieder schöne Ausblicke.

Der Weg führt zu den Rumberg-Felsen mit den Namen Ostfels, Lochfels, Wespenfels, Habichtsfels und Kastenfels. Es geht weiter bergab zum Spitzen-Felsen und in ein Tal. Aus diesem geht man hinauf zum Guggebühl. Der Weg trifft dann auf die Wasgau-Seen-Tour und weiter nach Rösselsweiher. Vorbei an der Rösselsquelle und dem Sägmühlweiher wandert man zurück zum Parkplatz.

💡

Im Restaurant Rösselsquelle lohnt sich unterwegs eine Einkehr. Hier gibt es leckere Pfälzer Küche.

Anfahrt

Auf der B10 bis Hinterweidenthal und weiter über Dahn-Reichenbach und Fischbach nach Ludwigswinkel.

Parkplatz

Parkplatz am Dorfplatz in Ludwigswinkel.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug nach Hinterweidenthal und weiter mit dem Bus über Dahn nach Fischbach und Ludwigswinkel.

Bergwelten entdecken

d