Rund um die Murgseen

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 5:00 h 14,8 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
923 hm 923 hm 1.985 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundtour
Wandern • Graubünden

Heidebüel

Anspruch
T2
Länge
14,7 km
Dauer
4:50 h

Der Rundwanderweg von Merlen (St. Gallen) zu den Murgseen im Glarnerland gilt als DER Klassiker in der Ferienregion Heidiland. Von Merlen wandert man über die Murgseefurggel (1.985 m) zu den drei Murgseen im wildromatischen Bergkessel. Das charmante Berggasthaus Murgsee lädt hier zur Einkehr. Durch das Murgtal mit den geschützen, uralten Arvenbeständen führt der Weg zurück an den Ausgangspunkt.

💡

Das Berggasthaus Murgsee wurde zur Zeit des Abbaus von Kupfer- und Silbererz ursprünglich als Knappenhaus errichtet. Seinen besonderen Charme hat sich das Berggasthaus wohl auch dank seiner Abgeschiedenheit erhalten. Ein eigenes Wasserkraftwerk liefert den Strom, die Küche erhält die Lebensmittel per Helikopter-Lieferung. Heute ist es besonders bei Anglern beliebt, die dort Forellen und Saiblingen fischen. Angelausrüstung und Tagespatente sind im Gasthaus erhältlich.

Anfahrt

Auf der A3 von Zürich/Glarus: Autobahnausfahrt "Murg-Mühlehorn", dann der Murgtalstraße nach Merlen folgen.

Parkplatz

Parkplätze in Merlen.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit den SBB bis Walenstadt, von dort mit der Regionalbahn  bis Murg. Von Murg mit dem Murgtal-Bus (Taxi Walser, Voranmeldung unter Tel. 081-738 14 41) nach Merlen.

Murgseehütte
Hütte • St. Gallen

Murgseehütte (1.830 m)

Die Murgseehütte im Glarnerland ist idyllisch auf 1.830 m zwischen dem Oberen und dem Mittleren Murgsee gelegen. Früher fischten hier Bergknappen, später wurden Kurgäste mit Fisch versorgt – aus dem Knappenhaus wurde eine Fischerhütte. Die Hütte in den Glarner Alpen ist idealer Ausgangspunkt für zahlreiche Wanderungen. Im Sommer verspricht das kühle Nass der Seen Abkühlung und es kann hier gefischt werden.
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken