Cinque Terre: Sentiero Azzurro – Etappe 1: Von Levanto nach Monterosso

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 2:30 h 6,4 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
380 hm 380 hm 314 m

Die Küstenwanderung von Levanto nach Monterosso, dem nördlichsten der Cinque-Terre-Dörfer, ist eine herrliche Tour etwas abseits der vielbesuchten Orte an der Küste. Dieses Teilstück des Weges verläuft zum Großteil im Schatten der dichten Vegetation und die Tiefblicke zum Meer sind beeindruckend.
Der Weg wurde im Laufe der Jahrhunderte von den Bewohnern des Küstenstreifens als Saumpfad angelegt, um die fünf Dörfer der Cinque Terre zu verbinden: Monterosso al Mare, Vernazza, Corniglia, Manarola, und Riomaggiore. 

💡

Der beschriebene Weg gehört noch nicht zum Gebiet des Nationalparks und darf deshalb kostenfrei begangen werden.

Anfahrt

Von der Autobahn A 12 Genova - Livorno wählt man die Autobahnabfahrt Levanto-Carrodano. An der Abfahrt folgt man den Ausschilderungen in Richtung Levanto.
Die Cinque Terre mit dem eigenen Auto zu erreichen, ist nicht die einfachste Art und Weise. Einfacher geht es mit der Bahn. Bergig, eng, kurvenreich und abschüssig sind die Straßen bis zur Küste oder ins Hinterland. Parkplätze zu finden ist schwierig (und auch teuer), da die meisten Dörfer für den Verkehr gesperrt sind.

Parkplatz

In den Dörfern der Cinque Terre herrscht Parkplatznot und in einigen Zentren herrscht Fahrverbot für den individuellen Autoverkehr. In Levanto gibt es mehrere Parkmöglichkeiten.

Öffentliche Verkehrsmittel

Die Cinque Terre sind gut mit dem Zug zu erreichen, da jeder Ort einen eigenen Bahnhof besitzt. Im Halb-Stunden-Takt fahren Züge auf der Strecke zwischen Genua und La Spezia.
Empfehlenswert ist der Kauf einer Cinque Terre Card, die es an jedem Bahnhof und in den Tourismusbüros gibt.

Es gibt die Cinque-Terre-Card Trekking und Cinque-Terre Card-Treno (Zug) die verschiedene Gültigkeitsdauer und verschiedene Leistungen beinhalten.

Bergwelten entdecken