Auf die Talijanka im Dinarischen Gebirge

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 3:30 h 10,9 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.027 hm 905 hm 2.056 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
Wandern •

Sveti Ilja

Anspruch
T2
Länge
15,3 km
Dauer
4:32 h

Von Montenegro nach Albanien: Aus dem Grbaja-Tal über den Grenzkamm des Prokletije-Gebirges nach Lëpushë im Norden Albaniens. Überschritten werden dabei die Gipfel der Volusnica (1.879 m) und der Talijanka (2.056 m). Letztere heißt übersetzt „italienisches Mädchen“ und erinnert an die italienische Division, die hier im Zweiten Weltkrieg stationiert war. 

Man wandert durch den Nationalpark Prokletije und darf sich auf eine atemberaubende Kulisse freuen, die es ohne Weiteres mit den Dolomiten aufnehmen kann. Schroffe Gipfel, felsige Zacken - und gleich zwei Gipfel entlang der Tour als Draufgabe. Insgesamt eine wirklich lohnende wie einfache Wanderung, die einzig etwas Schwindelfreiheit und Trittsicherheit verlangt. 

💡

Wer am Balkan im Gebirge unterwegs ist, nächtigt in den meisten Fällen in kleinen, einfachen Gästehäusern. Zumeist handelt es sich dabei um Privathäuser von Bauern und Sennern. In Lëpushë sei das Guesthouse Alpini empfohlen. Der Betreiber Luigj Cekaj kocht persönlich - reichlich und hervorragend -, gefrühstückt wird im Freien zwischen herumtollenden Ferkeln, Babykatzen und Hunden.

Einkehr- und Übernachtungstipp: Guesthouse Alpini

Anfahrt

Das Visitor Centre des Nationalparks Prokletije liegt bei Škala, rund 7 km südwestlich der montenigrinischen Stadt Gusinje.

Parkplatz

Parkplatz beim kleinen Visitor Centre (mit Café-Bar) am Eingang des Nationalparks Prokletije

Wandern •

Vojak

Dauer
4:00 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
8,5 km
Aufstieg
1.430 hm
Abstieg
20 hm
Wandern • Steiermark

Mugel ab Niklasdorf

Dauer
3:30 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
10,1 km
Aufstieg
890 hm
Abstieg
890 hm

Bergwelten entdecken