16.900 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Wanderung zur Chammhaldenhütte von der Schwägalp

Wanderung zur Chammhaldenhütte von der Schwägalp

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Wandern

Anspruch
T1 leicht
Dauer
0:45 h
Länge
2,1 km
Aufstieg
87 hm
Abstieg
40 hm
Max. Höhe
1.395 m

Details

Beste Jahreszeit: April bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour
  • Hüttenzustieg
Anzeige

Die kurze und gemütliche Familienwanderung in den Appenzeller Alpen von der Schwägalp (1.352 m) auf die Chammhaldenhütte (1.395 m) eröffnet bezaubernde Aussichten auf das Appenzellerland. Absoluter Blickfang hier ist aber das Säntismassiv, das sich schroff und steil direkt über den sanften Alpwiesen erhebt.

Wegbeschreibung
Auf der Schwägalp befindet sich die Talstation der Seilbahn auf den Säntis, entsprechend ist hier meist viel Rummel. Am Ende des Parkplatzes findet man den Wegweiser und nimmt den Weg Richtung Kronberg. Der schöne Wiesenweg führt nahezu eben über die Große Schwägalp an den Siebenhütten vorbei.

Kurz nach den Häusern stößt der Wanderweg auf die Straße, der man kurz folgt und gleich wieder rechts abbiegt. Vorbei an einzelnen Hütten erreicht man schließlich kurz eine Weggabelung. Dort hält man sich links und erreicht bald Chammhaldenhütte, die am Ende des markanten Rückens der Chammhalden liegt.

💡

Die Chammhaldenhütte ist an dem Wochenenden bewartet und lädt zur Einkehr.  Die herzhaften Appenzeller Schmankerln sollte man nicht versäumen.

Anfahrt

Durch den Arlbergtunnel bis nach Feldkirch auf der Autobahn fahren. Bei der Ausfahrt Nr. 41 - Feldkirch abfahren und durch den Ort auf der B190 und der L 53 auf die A13 auffahren. Dann die Ausfahrt Nr. 7 – Haag wählen, weiter über Wildhaus bis Neu St. Johann und dort auf die Schwägalpstraße abbiegen. Der Straße bis auf den Schwägalppass und zur Säntisbahn folgen.

Parkplatz

Parken bei der Säntisbahn

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach Urnäsch, anschließend mit dem Postauto bis zur Schwägalp/Säntisbahn.

Bergwelten entdecken

d