Durch die Verwallgruppe, Etappe 5: Von der Edmund-Graf-Hütte nach Pettneu

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 3:00 h 6,9 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
– – – – 1.185 hm 2.375 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
Wandern • Tirol

Alpe Dawin

Anspruch
T2
Länge
6,6 km
Dauer
3:00 h
Wandern • Tirol

Maienweg

Anspruch
T2
Länge
6,3 km
Dauer
3:00 h

Am letzten Tag der Wanderung „Durch die Vewallgruppe“ geht es nun von der Edmund-Graf-Hütte nur noch abwärts. Fast 1.200 Hm muss man absteigen, was ganz schön in die Knie gehen kann. Von Pettneu kann man mit dem Bus oder Taxi zurück nach St. Anton am Arlberg fahren. 

💡

Auf der Vorderen Malfonalm kann man noch einmal gemütlich einkehren, die Schönheit des Malfontales genießen und die ganze Wanderung Revue passieren lassen. 

Die Edmund-Graf-Hütte mit dem kleinen Wasserrad.
Die nur im Sommer bewirtschaftete Edmund-Graf-Hütte (2.375 m) steht auf dem oberen Kapplerboden in der Tiroler Verwallgruppe nahe St. Anton am Arlberg. Sie ist ein geräumiger Stützpunkt für Bergwanderer und Alpinkletterer. Beliebt ist der ca. zweieinhalbstündige Aufstieg auf den Hohen Riffler, den Hütten-Hausberg, der mit 3.168 m zugleich der höchste Gipfel der Verwallgruppe ist. Die Hütte liegt idyllisch an einem kleinen See. Die Pächter Andrea und Peter Raneburger sind geprüfte Tourenführer – ihre Gäste verwöhnen sie mit Tiroler Schmankerln.
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken