17.200 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Rund um den Gosaukamm, Tag 3, Variante 3A: Von der Adamekhütte zum Vorderen Gosausee

Rund um den Gosaukamm, Tag 3, Variante 3A: Von der Adamekhütte zum Vorderen Gosausee

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Wandern

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
4:30 h
Länge
10,7 km
Aufstieg
76 hm
Abstieg
1.340 hm
Max. Höhe
2.194 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
Anzeige

Wer die Variante über die Adamekhütte gewählt hat, der hat nun noch einen dritten Tag auf der Umrundung des Gosaukammes im Dachsteingebirge vor sich. Auf dieser letzten Etappe geht es aber hauptsächlich bergab in das wunderschöne Tal mit dem Hinteren Gosausee, der idyllischen Gosaulake und dem Vorderen Gosausee mit der prächtigen Dachsteinkulisse.

Wegbeschreibung
Von der Adamekhütte unterhalb des Gosaugletschers wandert man über den Weg 601A und 614 abwärts. An der Wegverzweigung am so genannten „Hohen Riedel“ hält man sich links.

Es folgt der steile Abstieg durch Latschenfelder, der ziemlich in die Knie geht. Wanderstöcke sind hier hilfreich. Erst kurz oberhalb des Hinteren Gosausees weichen den Latschen dem Bergmischwald und man wird von der üppigen Vegetation eingenommen.

Die Hintere Holzmeisteralm lädt zur gemütlichen Einkehr ein, bevor man am linken Ufer des Sees weiter talauswärts wandert. Wenig später erreicht man die idyllische Gosaulacke.

Wo man den Vorderen Gosausee erreicht, hält man sich rechts und wandert am rechten Ufer auf der Fahrstraße weiter bis zur Talstation der Seilbahn und damit zum Ausgangspunkt der Tour. Wenn der Weg auf der westlichen Uferseite nicht wegen Steinschlag gesperrt ist, dann würde sich auch dieser als nette Variante anbieten.

💡

Wieder zurück in der Zivilisation bietet sich die Hintere Holzmeisteralm als Einkehrmöglichkeit an, um sich auf die meist sehr zahlreichen Besucher am Vorderen Gosausee einzustimmen. 

Bergwelten entdecken