Wanderung zur Schutzhütte Koppental vom Parkplatz Koppenrast / Obertraun

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 1:30 h 3,1 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
116 hm 61 hm 593 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour
  • Hüttenzustieg

Die Schutzhütte Koppental ist eine urige, kleine Hütte mit Einkehrmöglichkeit auf 593 m im schönen Koppental im Salzkammergut zwischen Obertraun und Bad Aussee. Man kann die Hütte entweder von Bad Aussee oder - wie hier beschrieben - von Obertraun aus erreichen. 

💡

Diese Wanderung kann man gut mit einer Fahrt mit der Salzkammergutbahn und mit einem Besuch der Koppenbrüllerhöhle kombinieren.

Anfahrt

A1, Abfahrt Thalgau, über Fuschl auf der B 158, nach St. Gilgen und Strobl am Wolfgangsee nach Bad Ischl. Auf der B 145 nach Bad Goisern, Hallstatt und Obertraun. 

Oder über die A9, Ausfahrt Selzthal. Über Liezen durchs Ennstal bis Bad Mitterndorf, Bad Aussee und Obertraun.

Parkplatz

Parkplatz beim Gasthof Koppenrast, Obertraun.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Salzkammergutbahn von Obertraun oder Bad Aussee bis zur Haltestelle Obertraun-Koppenbrüllerhöhle.

Schutzhütte Koppental
Hütte • Steiermark

Schutzhütte Koppental (593 m)

Die Schutzhütte Koppental ist eine kleine Einkehrstation für Wanderer und liegt, wie der Name schon vermuten lässt, inmitten des Koppentals zwischen dem steirischen Bad Aussee und dem oberösterreichischen Obertraun.  Auf dem über 12 km langen Wanderweg durch das idyllische Koppental stößt man immer wieder auf kleine Erlebnisstationen wie den Platz der Sinne, die Hängebrücke über der wilden Koppentraun oder die Koppenbrüllerhöhle. Der Wanderweg nimmt in etwa 3 h Gehzeit in Anspruch und ist auch für Kinder sehr gut geeignet.
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken