15.600 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Ouanoukrim

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T4 schwierig
Dauer
6:15 h
Länge
9,9 km
Aufstieg
1.000 hm
Abstieg
920 hm
Max. Höhe
4.089 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Rundtour
Anzeige

Auf Kopf und Schulter des zweithöchsten Berges Marokkos, auf den Ouanoukrim mit 4.089 m.

Der Ouanoukrim wird von zwei annähernd gleich hohen, aber unterschiedlich geformten Gipfeln gekrönt, dem kuppenartigen Timesguida (deutsch: „Schulter“) und dem felsigen Ras (deutsch: „Kopf“). Zwischen den Erhebungen befindet sich ein breiter Schuttsattel und so können die beiden Viertausender während einer Tour bestiegen werden. Doch zuvor gilt es, die einsame Hochgebirgslandschaft des obersten Mizane-Tals zu durchwandern. Ab der Passhöhe Tizi n’Ouagane wird es dann ausgesprochen alpin: Ein kurzer, wild zerrissener Grat mit skurrilen Felsnadeln fordert zu mehreren Klettereinlagen auf, um am Fuß der breiten Gipfelregion wieder gutmütiges Gelände zu erreichen. Die Tour ist ein alpiner Leckerbissen für erfahrene Bergwanderer, deren Aufstiegsmühen mit einer unvergleichlichen Aussicht belohnt werden.

💡

Am Ausgangspunkt besteht mit dem Refuge du Toubkal les Mouflons und CAF Refuge du Toubkal eine Einkehr- bzw. Übernachtungsmöglichkeit. 

Die Tour stammt aus dem Rother Wanderführer „Marokko“ von Michael Wellhausen.

Anfahrt

Ausgangspunkt: Imlil, 1.740  m. Anfahrt mit dem Pkw ab Marrakesch bis Asni, dort links nach Imlil abbiegen. (ab Marrakesch ca. 60  km; 1,5 Fahrstunden).

Parkplatz

In der Ortsmitte sind auf der linken Straßenseite zwei gebührenpflichtige, bewachte Parkplätze nebeneinander.

Öffentliche Verkehrsmittel

Ab Marrakesch mit dem Linienbus (ab dem Gare Routière) nach Asni, von dort verkehren Minibusse nach Imlil. Oder mit dem Grand Taxi direkt von Marrakesch nach Imlil. Die Haltestelle dort ist in der Ortsmitte, wenige Schritte vom Parkplatz entfernt.

Bergwelten entdecken