15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Wanderung zur Grazer Hütte von der Krakau

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
2:20 h
Länge
6,1 km
Aufstieg
640 hm
Abstieg
30 hm
Max. Höhe
1.897 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour
  • Hüttenzustieg
Anzeige

Die Grazer Hütte auf 1.897 m in den Niederen Tauern ist sowohl vom Lungau, also von der Salzburger Seite, als auch von der Steirischen Krakau zu erreichen. Der Anstieg von Krakauebene, dem schönen Hochplateau und Bergsteigerdorf oberhalb von Murau ist kurzweilig und auch für Kinder leicht zu schaffen.

💡

Auf der Grazer Hütte sollte man unbedingt den Schweinsbraten oder den Kaiserschmarren  probieren. Hüttenwirt Christian Dengg ist ein Spitzenkoch und noch dazu hat er immer einen Schmäh auf Lager. Zudem gehört die Hütte der Kampagne „So schmecken die Berge“ an, d.h. es werden möglichst viele regionale Produkte in der Küche verwendet.

Anfahrt

Von Wien auf der A 2 und S 6 bis nach Leoben und St. Michael i. d. O., weiter auf der S 36 bis Judenburg und auf der B 96 nach Murau. Von Murau über Ranten in die Krakau.
Von Graz auf der A 9 bis St. Michael i. d. O.. Weiter siehe oben.

Parkplatz

In der hintersten Krakau, zwischen den Weilern Klausen und Moos, dort wo die Straße eine Kehre macht, befindet sich ein Parkplatz.

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Wien oder von Graz mit der Bahn über Bruck a. d. Mur und Judenburg nach Unzmarkt. Ab Unzmarkt mit der Schmalspurbahn oder mit dem Bus 890 bis Murau-Stolzalpe. Von dort mit dem Bus 895 in die Krakau.

Von Westen bzw. Norden nach Radstadt. Weiter mit dem Bus 780 über Mauterndorf nach Tamsweg. Von Tamsweg mit der Regionalbahn nach Murau-Stolzalpe und mit dem Bus 895 in die Krakau.

Von Klagenfurt mit der Bahn nach Unzmarkt und weiter mit der Schmalspurbahn bis Murau-Stolzalpe. Anschließend mit dem Bus 895 in die Krakau.

Bergwelten entdecken