Wanderung zur Goldeckhütte von der Mittelstation der Goldeckbahn (Spittal a. d. Drau)

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T1 leicht 1:00 h 2,3 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
290 hm – – – – 1.945 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg

Die familienfreundliche Goldeckhütte (1.945 m) befindet sich am Sportberg Goldeck, oberhalb von Spittal an der Drau, in den Gailtaler Alpen in Kärnten. Der Goldeck bildet die südöstliche Fortsetzung der kristallinen Gesteine der Kreuzeckgruppe.

Die Goldeckhütte, als Ausgangspunkt für die Rundwanderung Goldeck, kann familienfreundlich, über die Mittelstation Goldeckbahn (1.640 m), mit einem kurzen Anmarsch von einer Stunde erreicht werden.

💡

Der Goldeck ist ein beliebter Ausflugsberg der Region und nennt sich nicht umsonst Sportberg. Es werden zahlreiche Aktivitäten wie Wandern, Trail Run, Mountainbike, Paragleiten oder Geocaching angeboten.

Wer aber nicht nur wandern will, sondern auch etwas über die Küche Kärntens erfahren will, dem empfiehlt sich die kulinarische Hüttenwanderung mit Kochkurs der Kärntner Frigga mit Ausgangs- und Endpunkt von der Goldeckhütte.

Anfahrt

Von Salzburg, auf der A10 Tauernautobahn kommend, nimmt man beim Knoten Spittal die linke Abfahrt Nr. 139 Richtung B98/Millstätter See/WasserLeben/Spittal Nord.

Von Wien kommend gibt es zwei verschiedene Anfahrtswege mit gleicher Fahrtzeit aber unterschiedlichen Entfernungen. Die um 50 km kürzere Anfahrt über die S6 Semmeringer Schnellstraße dauert aber gleich lang wie die Anfahrt über die A2 Südautobahn (ab Villach auf der A10 Tauernautobahn) bis zur Abfahrt Spittal Ost.

Von  Wien fährt man über die S6 Semmering Schnellstraße rund 100 km durch das Mürz- und Murtal. Ab St. Michael in der Obersteiermark wird die S6 zur S36 Murtal Schnellstraße der man bis nach Judenburg für rund 37 km folgt. Ab hier fährt man auf der B98 Murtal Straße über Tamsweg bis zur Auffahrt auf die A10 Tauernautobahn in St. Michael im Lungau. Auf die A10 Tauernautobahn Richtung A10/Villach/Italien/Slowenien auffahren und bereits nach rund 35 km beim Knoten Spittal die linke Abfahrt Nr. 139 Richtung B98/Millstätter See/WasserLeben/Spittal Nord nehmen. 

In Spittal an der Drau wird die Linkskurve der Autobahnabfahrt zu einer Rechtskurve und führt über den Seebach. Am Ende der Straße biegt man rechts auf die B98 Millstätter Straße ab die dann zur B99 Gmündnerstraße wird. Man fährt geradewegs durch Spittal an der Drau auf die Talstation der Goldeckbahn zu. Im Zentrum umgeht die Straße das Schloß Porcia links und führt gerade als Ortenburger Straße weiter bis zur Bahn.

Parkplatz

Parkplatz Talstation Goldeckbahn

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ist in Spittal an der Drau, Haltestelle Spittal-Millstätter See Bahnhof, von Salzburg im zwei Stunden Takt per Zug erreichbar.
Vom Süden Österreichs kann man über den Villacher und Klagenfurter Hauptbahnhof anreisen. Auf dieser Verbindung verkehrt auch die Schnellbahn S1 nach Spittal-Millstätter See Bahnhof. 
Ab dem Bahnhof in Spittal an der Drau geht man am besten zu Fuß (rund 1 km) bis zur Talstation von der Goldeckbahn.
Die Goldeckbahn kann auch mit dem Almexpress Bus von Döbriach, Millstatt oder Seeboden von Mitte/Ende Mai bis Ende Oktober erreicht werden. 
 

Goldeckhütte
Hütte • Kärnten

Goldeckhütte (1.945 m)

Die Goldeckhütte, oberhalb von Spittal an der Drau in Kärnten, steht am Hausberg der Stadt, dem Goldeck, in den Gailtaler Alpen. Die von Juni bis Ende September bewirtschaftete, familienfreundliche Hütte befindet sich unterhalb des Martennock-Gipfels. Jenen, die zur Hütte heraufsteigen, wird ein herrlicher Ausblick auf das Drautal, in die Schober- und Kreuzeck-Gruppe, auf die Nockberge und Richtung Großglockner geboten. Wer auf das Goldeck oder den Martennock steigt, kann auch noch den Karnischen Hauptkamm und die Karawanken schauen. Die Hütte ist sehr einfach mit der Goldeckbahn erreichbar. Sie liegt so auf dem Weg zwischen Tal- und Mittelstation der Bergbahn. Deshalb ist sie auch mit Kindern komfortabel zu erreichen. 
Geöffnet
Jun - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Kärnten

Rote Burg

Dauer
1:00 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
3 km
Aufstieg
140 hm
Abstieg
40 hm
Wandern • Kärnten

Rund um St. Peter

Dauer
1:00 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
3 km
Aufstieg
150 hm
Abstieg
150 hm

Bergwelten entdecken