Wanderung zur Millstätter Hütte von der Schwaigerhütte

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T1 leicht 0:45 h 1,5 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
250 hm – – – – 1.880 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour
  • Hüttenzustieg

Die Millstätter Hütte (1.880 m) der Sektion Millstatt des Österreichischen Alpenvereins steht sehr aussichtsreich oberhalb des Millstätter Sees am südlichen Anfang der Kärntner Nockberge. Der Zustieg zur Hütte kann mit der Fahrt bis zur Schwaigerhütte (1.620 m) wesentlich verkürzt werden und ist daher auch für Kinder gut geeignet.

💡

Die Millstätter Hütte ist Teil der Kampagne „Mit Kindern auf Hütten“ und bietet jungen Gästen einen Spielplatz, kindgerechte Essensmengen und viel Platz in der Umgebung der Hütte zum Spielen und Austoben. 

Anfahrt

Millstatt erreicht man am besten über die Tauernautobahn, Abfahrt Spittal Nord/Millstättersee. Vom Ort Millstatt am Nordufer des Millstätter Sees weiter über die mautpflichtige Almstraße hinauf auf die Schwaigerhütte (1.620 m). 

Parkplatz

Ausreichend Parkplätze direkt bei der Schwaigerhütte. 

Öffentliche Verkehrsmittel

Millstatt ist mit der Bahn gut erreichbar. Alle Schnellzüge halten in Spittal-Millstättersee.

Die Millstätter Hütte
Die Millstätter Hütte (1.880 m) liegt, eingebettet in eine herrliche Almenlandschaft, auf der Sonnenseite der Millstätter Alm oberhalb des gleichnamigen Sees am südlichen Anfang der Kärntner Nockberge. Hochpalfennock (2.099 m) und Kamplnock (2.101 m) sind von der Hütte in jeweils rund 45 Minuten Gehzeit zu erreichen. Vom Kamplnock nimmt man sich einen überwältigenden Blick auf und über den Millstätter See wie auch in den Nöhringgraben mit. Die sehr kinderfreundliche Hütte ist neben der Alexander- und der Schwaigerhütte einer von drei Stützpunkten auf dem H20-Höhenweg.Sie kann auch Ausgangs- oder Endpunkt von Wanderungen in den Nockbergen sein. Neben Wanderern wird die Hütte auch Mountainbikern, die auf der Transalp-Tour von Salzburg nach Hermagor unterwegs sind, frequentiert. Außerdem verfügt die Hütte über einen unversperrten, jedoch winzig kleinen Winterraum.
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Salzburg

Almweg Rauris

Dauer
0:45 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
1,4 km
Aufstieg
192 hm
Abstieg
0 hm
Wandern • Kärnten

Rote Burg

Dauer
1:00 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
3 km
Aufstieg
140 hm
Abstieg
40 hm

Bergwelten entdecken