Wanderung zur Loreahütte vom Fernsteinsee

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 3:00 h 4,4 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.080 hm – – – – 2.022 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis September
  • Hüttenzustieg

Die Loreahütte (2.022 m) ist eine kleine Selbstversorgerhütte der DAV-Sektion Isartal. Sie liegt in den Lechtaler Alpen an einem sehr aussichtsreichen Platz hoch über dem Fernpass. Vom Hotel Fernsteinsee ist sie auf einem langen und einsamen Weg zu erreichen.

💡

Man sollte in der Hütte nächtigen und unbedingt auf den Loreakopf (2.471 m) steigen. Der Weg zur Scharte ist steil, danach kraxelt man über einen einfachen Felsgrat auf den aussichtsreichen Gipfel. Besonders beeindruckend ist das Panorama zur Zugspitze.

Anfahrt

Nach Garmisch-Partenkirchen und über Ehrwald zum Fernpass. Über diesen hinweg zum Fernsteinsee. Von Süden über Imst bzw. Telfs nach Nassereith und weiter in Richtung Fernpass bis zum Fernsteinsee. Dort auf der Zubringerstraße in Richtung Campingplatz. Vorher parken.

Parkplatz

Parken zwischen See und Campingplatz.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug nach Garmisch-Partenkirchen und weiter nach Ehrwald. Mit dem Postbus Linie 4250 zum Fernsteinsee. Mit dem Zug nach Imst und weiter mit dem Postbus 426 nach Nassereith und weiter mit der Linie 4250 zum Fernsteinsee.

Lorea-Hütte
Hütte • Tirol

Lorea-Hütte (2.022 m)

Die Loreahütte liegt unterhalb des Loreakopfes am östlichen Rand der Lechtaler Alpen. Mehr als 1.000 Höhenmeter unter der Hütte tost der Straßenverkehr über den Fernpass, einer der meistbefahrenen Pass-Straße in den Ostalpen, und durch die Klause Fernstein. Schloß Fernstein und Fernsteinsee sind einen Besuch wert. Das Gewässer und der benachbarte Sameranger See sind beliebte Ziele von Tauchern.  Das Ziel, die Loreahütte, ist eine Selbstversorgerhütte. Lebensmittel und Verpflegung müssen also mitgebracht werden. Angesichts des Anstiegs von Fernstein eine, die Beinmuskulatur sehr kräftigende und beschäftigende Angelegenheit. An der Hütte werden Essen und müde Beine sofort Nebensache. Der Blick auf die Zugspitze und das Wetterstein-Massiv belohnt für etwaige Zustiegsstrapazen. So laut es auf der Fernpass-Straße sein mag, so beschaulich und beeindruckend ist es um die abgeschieden liegende Hütte. 
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Selbstversorger
Wandern • Tirol

Haggen - Seejoch

Dauer
3:30 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
4,2 km
Aufstieg
1.090 hm
Abstieg
– – – –

Bergwelten entdecken