Wanderung zur Eckberthütte von Tenneck

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 4:00 h 13,6 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
740 hm 100 hm 1.140 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg
Wandern • Bayern

Toter Mann

Anspruch
T2
Länge
11,8 km
Dauer
4:00 h

Die kleine Eckberthütte (1.140 m) ist eine Selbstversorgerhütte der AV-Sektion Thalgau. Der Zustieg erfolgt von Tenneck durch das lange, aber landschaftlich großartige Blühnbachtal. Dabei kommt man am hermetisch abgeriegelten Schloß Blühnbach vorbei, das heute einem amerikanischen Industriellen gehört. Auf der Hütte geht es noch recht ursprünglich zu mit Holzofen und Kerzen.

💡

Die Hütte besitzt kein AV-Schloss, so dass eine Anmeldung beim Hüttenwart zwingend erforderlich ist. Nach Rücksprache mit ihm ist eine Auffahrt bis zur Hütte möglich. Die Hütte ist ein wunderbarer Stützpunkt in der einsamen Region zwischen Hagengebirge und Hochkönig.

Anfahrt

Auf der A10 der Tauern-Autobahn bis zu den Ausfahrten Werfen. Weiter auf der B159 über Werfen nach Tenneck.

Parkplatz

Parken in Tenneck am Eingang ins Blühnbachtal.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug bis zum Bahnhof Tenneck.

Eckberthütte
Hütte • Salzburg

Eckberthütte (1.140 m)

Die Eckberthütte (1.140 m) ist eine Selbstversorgerhütte im Salzburger Blühnbachtal. Das Tal ist ein rund zehn Kilometer westliches Seitental der Salzach. Es trennt das Hagengebirge im Norden vom Hochkönig-Massiv im Süden und liegt am Rand der Berchtesgadener Alpen in den Salzburger Kalkhochalpen. Am westlichen Ende des Tales befindet sich die Hütte. Im Tal befindet sich das hermetisch abgeriegelte Schloss Blühnbach. Es steht in Privatbesitz. Nach den Habsburgern - Thronfolger Franz Ferdinand ließ das Jagdschloss neu errichten - ging es in den Besitz der deutschen Großindustriellen-Familie Krupp von Bohlen und Halbach über. Arndt von Bohlen und Halbach, der letzte Krupp, ist in der Gruft der Schlosskapelle beigesetzt. Seit 1989 gehört es der US-Industriellen-Familie Koch, die den Mischkonzern Koch Industries führt.  Die nördlich des Hochkönigs liegende Hütte ist Ausgangspunkt für Touren auf das Hohe Tenneck, Hochseiler, Brandhorn und Hochkönig. Umgeben ist die Hütte von Gipfeln wie Teufelshorn, Alpriedlhorn, Hundsschädel, Reißhorn und Marterlkopf. Das weitläufige Waldgebiet mit seinen glasklaren Bächen rund um die Hütte ist ein richtiger Spielplatz für Familien mit ihren Kindern.
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Selbstversorger

Bergwelten entdecken