17.200 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Wanderung zur Bergfriedhütte von Neuschitz/Trebesing

Wanderung zur Bergfriedhütte von Neuschitz/Trebesing

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Wandern

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
2:00 h
Länge
5,3 km
Aufstieg
720 hm
Abstieg
– – – –
Max. Höhe
1.779 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg
Anzeige

Die Bergfriedhütte steht auf 1.800 m in der Reißeckgruppe in Kärnten, genau an der Waldgrenze mit schönen Blick ins Liesertal bis zum Millstättersee und die Karawanken. Der Anstieg vom Ort Neuschitz, etwas oberhalb von Trebesing, führt durch den Wald aufwärts und verläuft das letzte Stück auf der Straße, die von Altenberg heraufführt.

Wegbeschreibung
Von Neuschitz folgt man der Straße in Richtung Gamper. Einige Meter nach der ersten Kehre führt ein Wanderweg links von der Straße weg in den Wald. Durch den Graben, durch den der Rachenbach fließt, führt der Wanderweg kontinuierlich und gleichmäßig aufwärts. 

Auf rund 1.500 m trifft man auf die Fahrstraße, die von Altenberg heraufführt. Dieser folgt man nun rechter Hand in fünf Kehren aufwärts, wobei das letze Stück des Weges zur Bergfriedhütte wieder auf einem Wanderweg verläuft. Die Hütte steht auf 1.800 m und damit knapp über der Waldgrenze.

Oberhalb öffnet sich schönes Almgelände. Auch die Besteigung des Stoders (2.433 m) wäre möglich. 

💡

Wer noch weitere Ziele hat oder schlicht nicht weit gehen möchte, kann auch von Trebesing über die mautpflichtige Bergstraße bis zur umbewirtschafteten Gamperhütte fahren, bei der einige Parkplätze zur Verfügung stehen. Von dort sind es dann nur noch rund 10 Minuten bis zur Bergfriedhütte. 

Anfahrt

Über die A10, Ausfahrt Gmünd, weiter auf der B99 bis Trebesing und dann weiter bis Neuschitz. 

Parkplatz

Parkmöglichkeiten in Neuschitz.

Bergwelten entdecken