Wanderung zur Bergfriedhütte von Neuschitz/Trebesing

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 2:00 h 5,3 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
720 hm – – – – 1.779 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg

Die Bergfriedhütte steht auf 1.800 m in der Reißeckgruppe in Kärnten, genau an der Waldgrenze mit schönen Blick ins Liesertal bis zum Millstättersee und die Karawanken. Der Anstieg von Ort Neuschitz, etwas oberhalb von Trebesing, führt durch den Wald aufwärts und verläuft das letzte Stück auf der Straße, die von Altenberg heraufführt.

💡

Wer noch weitere Ziele hat oder schlicht nicht weit gehen möchte, kann auch von Trebesing über die mautpflichtige Bergstraße bis zur umbewirtschafteten Gamperhütte fahren, bei der einige Parkplätze zur Verfügung stehen. Von dort sind es dann nur noch rund 10 Minuten bis zur Bergfriedhütte. 

Anfahrt

Über die A10, Ausfahrt Gmünd, weiter auf der B99 bis Trebesing und dann weiter bis Neuschitz. 

Parkplatz

Parkmöglichkeiten in Neuschitz.

Bergfriedhütte
Hütte • Kärnten

Bergfriedhütte (1.800 m)

Die Bergfriedhütte liegt in der Reißeckgruppe, dem südlichsten Teil der Ankogelgruppe, oberhalb des Liesertals. Eine ruhige, beschauliche Gegend, die vor allem Wanderer anzieht um das Gmeineck oder den Stoder zu besteigen. Auch eine Überschreitung des Stoders zum Gmeineck kann man von hier aus ins Auge fassen. Mountainbiker werden an der Auffahrt zur Hütte und der späteren Talfahrt ihren Gefallen finden. Familien finden einen Platz vor, der ihnen eine unbeschwerte Zeit verspricht. Der Ausblick von der Hütte über den Millstättersee, das Untere Drautal bis hin zu den Karawanken ist eindrucksvoll.
Geöffnet
Jun - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken