Von Peccia nach Fusio

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 3:00 h 6,4 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
544 hm 88 hm 1.291 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit

Diese gemütliche und landschaftlich tolle Wanderung in den Tessiner Alpen hat ihren Anfang im Dorf Peccia, von wo aus man durch das idyllische Lavizzaratal, vorbei an zahlreichen sehenswerten Kirchen, nach Fusio wandert.

Fusio ist mit seinen am Hang eng aneinandergebauten und in Richtung Süden ausgerichteten Häusern ohne Zweifel ein sympathisches, idyllisches Dorf. Die Kirche fügt sich zwischen den Häusern ein und bloß der Glockenturm ragt etwas empor und scheint

💡

Von Fusio sind es nur wenige Gehminuten zum schönen Lago Sambuco, dessen Besuch sich auf jeden Fall lohnt.

Anfahrt

von Norden
Auf der A2 bis Ausfahrt Bellinzona Süd und danach in westlicher Richtung bis Ascona und von dort in nördlicher Richtung durch das Maggiatal bis Bignasco und weiter durch das Lavizzaratal bis Peccia fahren.

von Süden
Auf der A9/E35/A2s bis Ausfahrt Bellinzona Süd und danach in westlicher Richtung bis Ascona und von dort in nördlicher Richtung durch das Maggiatal bis Bignasco und weiter durch das Lavizzaratal bis Peccia fahren.

Parkplatz

In Peccia

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit den SBB bis Bahnhof Locarno und von dort mit dem Postauto (Linie 315) bis Haltestelle Bignasco, Posta und von dort mit dem Postauto (Linie 334) bis Haltestelle Peccia, Paese fahren.

Wandern • Nidwalden

Arvigrat

Dauer
3:00 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
7 km
Aufstieg
650 hm
Abstieg
650 hm

Bergwelten entdecken