Sentiero Gottardo: Giornico Parodino - Dorf

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T1 leicht 1:00 h 5,4 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
221 hm 275 hm 632 m

Details

Beste Jahreszeit: April bis November
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour

Zum 125-jährigen Jubiläum der Gotthardbahn wurde im Sommer 2007 zwischen Erstfeld und Biasca der Sentiero-Gottardo eröffnet welcher sich von der Gotthardgruppe zu den Tessiner Alpen erstreckt. Auf unterschiedlichen Etappen kann man interessante Bauwerke und andere sehenswerte Highlights entdecken. Toll gestaltete Tafeln informieren unterwegs über die Geschichte der Gotthard-Bahn und deren Umgebung.

💡

In Giornico sollte man unbedingt das Museums Hans Josephson, die romanische Kirche San Nicolai und die Kirche Santa Maria del Castello besuchen. Außerdem ist diese Region bekannt für ihre Rebberge und die hervorragenden Weine, die hier hergestellt werden.

Anfahrt

von Norden
Auf der A2 bis Ausfahrt Faido und von dort auf der Route 2 in südlicher Richtung bis Giornico, Parondino fahren.

von Süden
Auf der A9/E35/A2 bis Ausfahrt Biasca und von dort auf der Route 2 in nördlicher Richtung bis Giornico, Parondino fahren.

Parkplatz

In Giornico, Parondino

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit den SBB bis Bahnhof Biasca und von dort mit dem Postauto (Linie 191) bis Haltestelle Giornico, Parondino

 

 

Wandern • Tessin

Olivenweg Gandria

Dauer
1:00 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
3,3 km
Aufstieg
166 hm
Abstieg
200 hm

Bergwelten entdecken