16.100 Touren,  1.700 Hütten  und täglich neues aus den Bergen
Anzeige

Über den Mont de la Saxe zum Refuge Bonatti

Tourdaten

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
5:00 h
Länge
12,1 km
Aufstieg
1.160 hm
Abstieg
370 hm
Max. Höhe
2.125 m

Details

Beste Jahreszeit: April bis September
  • Einkehrmöglichkeit
Anzeige

Aufstiegsbelohnung mit Aha-Effekt in der Schweiz: Der Aufstieg zum Refuge Bertone zählt nicht zu den genussreichsten Touren, auch wenn mittlerweile die unterirdische Umfahrung von Courmayeur den Lärm des Schwerlastverkehrs aus dem Tal beseitigt hat. Und sobald man den Rücken des Mont de la Saxe erreicht hat, erhält man eine umfassende Aussicht, insbesondere auf die Grandes Jorasses.

Auf dem sich anschließenden Weg zum Refuge Bonatti begleitet Wanderer das großartige Panorama. Das ist dann der zweite, sehr viel erfreulichere Teil der Etappe.

💡

Diese Tour stammt aus dem Buch „Mont Blanc - Mit der Tour du Mont Blanc“ von Hartmut Eberlein, erschienen im Bergverlag Rother.

Das Refuge Bertone, benannt zur Erinnerung an den Bergführer Giorgio Bertone, ca. 1.990 m und das Refuge Walter ­Bonatti, 2.020 m, eine der schönsten, neu gebauten Hütten in diesem Teil der Alpen eignen sich zur Einkehr.

Wenn man auf der Rundtour in Courmayeur am frühen Nachmittag ankommt, bietet sich noch ein Anstieg zum Refuge Bertone an. Damit erspart man sich einen schweißtreibenden Aufstieg in der Vormittagssonne.

Anfahrt

Courmayeur, 1.230 m.

Bergwelten entdecken