Anzeige

Jakobsweg Graubünden - Etappe 11: Von Tschiertschen nach Chur

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T1 leicht 4:11 h 11,4 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
256 hm 967 hm 1.341 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
Anzeige

Sehr schöne und aussichtsreiche Wanderetappe in den Plessur Alpten im Kanton Graubünden in der Schweiz: Ausgehend von Tschiertschen führt die Etappe 11 des Jakobsweges Graubünden via Praden, der Bärenschlucht, Grida-Passugg und der Plessurbrücke bis in das schöne Chur. Hier lohnt sich der Besuch der Kathedrale mit zwei bedeutenden Jakobsdarstellungen und des Martinskirchplatzes im Stadtzentrum. 

💡

"Voller urbaner Lebenslust, inmitten einer fantastischen Bergwelt", das beschreibt die Alpenstadt Chur am Besten. Malerische Gassen und schneebedeckte Berge, moderne Einkaufszentren und unverfälschte Natur. Chur bietet ein Symbiose zwischen alpin urbanen Leben. 

Als älteste Stadt der Schweiz und Hauptstadt des Kanton Graubünden bietet Chur ein großes kulturelles Angebot an Museen und Kirchen. 

Anfahrt

Von Norden
Von Zürich auf A3 und A13 bis Chur. Weiter auf der Route 3 Richtung Passugg. Weiter via Schluchocht, Steinbach und Fraumatta bis Aegerta in Tschiertschen.

Von Süden
Auf der A13 bis Chur. Weiter auf der Route 3 Richtung Passugg. Weiter via Schluchocht, Steinbach und Fraumatta bis Aegerta in Tschiertschen.

Bergwelten entdecken