Anzeige

Sent - Val Sinestra - Zuort - Vná

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 6:16 h 15,6 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
930 hm 764 hm 1.840 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis November
  • Einkehrmöglichkeit
Anzeige

Diese herrliche Wanderung im schweizerischen Graubünden führt ausgehend von Sent vorbei am imposanten Kurhaus Val Sinestra, welches 1912 erbaut wurde, über mehrere Hängebrücken durch die Landschaft des Jahres 2011 bis zum Weiler Vná. Während der Wanderung lädt das Gasthaus Hof Zuort zum Einkehren ein und bei guten Essen genießt man die Aussicht auf die Berger der Silvretta Gruppe. 

💡

In Zuort, beim Zusammenfluss von Aua da Laver und Brancla, sollte man unbedingt einen Besuch im ganzjährig geöffneten Restaurant Hof Zuort machen. Der Tiroler Küchenchef beglückt seine Gäste mit leckerem Kaiserschmarrn, Plain in Pigna oder auf Wunsch auch mit exquisiten á la Carte Gerichten wie zum Beispiel Wildspezialitäten.

Anfahrt

Von Norden
Über Landquart – Klosters per Autoreisezug durch den Vereinatunnel (Selfranga - Sagliains) oder über den Flüelapass ins Unterengadin auf der H27 bis nach Sent

Von Osten
Via Landeck (AUT) in Richtung St. Moritz auf der H27 bis Sent

Von Süden
Via Reschenpass (Nauders-Martina) oder Ofenpass (Val Müstair-Zernez) auf der H27 bis Sent

Parkplatz

Parkmöglichkeiten an beiden Dorfausgängen

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Rhätischen Bahn von Chur, Landquart/Prättigau oder aus dem Oberengadin stündlich bis Scuol-Tarasp 

Weiter mit dem PostAuto bis zur Haltestelle Sent, Platz

Bergwelten entdecken