Hochtor über den Säumerweg

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 7:00 h 15,1 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.600 hm 15 hm 2.576 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit

Im Herzen des Nationalparks Hohe Tauern, wo einst die Säumer mühevoll ihre Waren transportierten, befindet sich heute der sogenannte Säumerweg. Durch das Seidlwinkltal verläuft der zu Beginn leichte und später mittelschwere Weg vorbei an urigen Almen hinauf zum Hochtor (2.576 m) an der Großglockner Hochalpenstraße. 

Oben angekommen hat man atemberaubenden Weitblick auf die zahlreichen Gipfel der Salzburger Goldberggruppe sowie auf die Kärntner und Osttiroler Bergwelt.

💡

Jedes Jahr am 28. Juni findet die Glocknerwallfahrt durch den Talschluss des Seidlwinkltals statt. Diese tolle Pilgerwanderung verläuft vom Rauriser Tauernhaus über das Hochtor bis nach Heiligenblut. 

Anfahrt

Von Osten
Auf der A10 Tauernautobahn bis Knoten Pongau/Bischofshofen, danach auf der B311 in südwestlicher Richtung bis Taxenbach.

Von Westen
Auf der A12 Inntalautobahn bis Ausfahrt Wörgl-Ost, danach auf der B178 in östlicher Richtung bis Sankt Johann in Tirol. Nun auf die B164 wechseln und bis Saalfelden fahren. Weiter auf der B311 in südöstlicher Richtung bis Taxenbach.

In Taxenbach rechts auf die Rauriser Bundesstraße abbiegen und bis Rauris und weiter ins Seidlwinkltal fahren.

Parkplatz

Parkmöglichkeit beim Parkplatz Fleckweide (kostenpflichtig).

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Postbus Linie 640 nach Wörth oder dem Tälerbus zum Parkplatz Fleckweide oder zum Rauriser Tauernhaus (Juni bis September).

Wandern • Salzburg

Filzmooshörndl

Dauer
7:00 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
16 km
Aufstieg
1.160 hm
Abstieg
1.160 hm

Bergwelten entdecken