16.900 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Bayerisch-Schwäbischer Jakobsweg - Etappe D1 - D6: Von Bad Grönebach nach Nonnenhorn

Bayerisch-Schwäbischer Jakobsweg - Etappe D1 - D6: Von Bad Grönebach nach Nonnenhorn

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Wandern

Anspruch
T1 leicht
Dauer
– – – –
Länge
121,7 km
Aufstieg
2.658 hm
Abstieg
2.979 hm
Max. Höhe
1.109 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
Anzeige

Die letzten sechs Etappen des Bayerisch-schwäbischen Jakobsweges führen durch das Allgäu bis zum Bodensee.

Endpunkt des deutschen Pilgerweges ist die kleine Jakobskapelle in Nonnenhorn.

1. Etappe
Von Bad Grönenbach wandern wir in südlicher Richtung zur Iller. Den Fluss überqueren wir auf einer modernen Brücke und wandern hinauf nach Altusried. Nach dem Ort erreichen wir die berühmte Freilichtbühne, auf der die theaterverrückten Altusrieder alle 3-4 Jahre ihre Freilichtspiele veranstalten. Weiter wandern wir nach Wiggensbach.

2. Etappe
Über Ermengerst bringt uns die 2. Etappe nach Buchenberg. Hier treffen wir auf den Münchner Jakobsweg. Unser nächstes Ziel ist die Kirche St. Pelagius in Weitnau. Diese können wir über die Variante im Tal erreichen. Viel schöner, aber auch anstrengender ist es, über den Sonneckgrat zu wandern.

3. - 5. Etappe
Nun folgen die Etappen über die Weiler des Allgäus bis nach Lindenberg. Unterwegs passieren wir Wilhams, Geratsried, Mutten, Zell, Genhofen, Hopfen sowie den Markt Weiler-Simmerberg. In Lindenberg starten wir den Schlussspurt zum Bodensee. Wir wandern nach Westen bis Sigmarszell und gehen nun hinunter zum Bodenseeufer in Lindau.

6. Etappe
Auf der Schlussetappe spazieren wir am See entlang nach Wasserburg mit der Kirche St. Georg. Ziel unseres Jakobsweges ist die St. Jakobus-Kapelle in Nonnenhorn.

💡

Diese Tour stammt aus dem Buch „Bayerisch-Schwäbischer Jakobsweg von Oettingen zum Bodensee.“, erschienen im Conrad-Stein-Verlag. 

Auch wenn es eine einfachere Variante im Tal gibt, so sollte man bei Weitnau unbedingt den Sonneckgrat begehen. Die Aussicht auf das Allgäu ist einfach phantastisch.

In jeder größeren Ortschaft unterwegs finden sich Einkehrmöglichkeiten.

Anfahrt

Mit dem Auto über die Autobahn A7 bis zur Ausfahrt Bad Grönenbach

Parkplatz

Parken in Bad Grönenbach

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug über Memmingen nach Bad Grönenbach

Bergwelten entdecken

d