Schwansee und Alpsee - Bad Faulenbach über den Lechfall

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T1 leicht 2:30 h 14,3 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
370 hm 370 hm 954 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
Wandern • Tirol

Maria Larch

Anspruch
T1
Länge
12 km
Dauer
2:30 h

Lieblingsplätze der bayerischen Könige: An den Ufern von Schwan- und Alpsee in den Ammergauer Alpen ist vom Trubel rund um die beiden nahe gelegenen Schlösser Hohenschwangau und Neuschwanstein nicht viel zu spüren. Die stille Atmosphäre, das Zusammenspiel der spiegelnden Wasserflächen, der waldigen Anhöhen und Felsgipfel des Ammergebirges wusste bereits die Wittelsbacher Königsfamilie zu schätzen.

Wer ihren Spuren folgt, erlebt ganz unterschiedliche Landschaftsbilder – den wild schäumenden Lechfall, ein herrliches Panorama am Kalvarienberg, eine romantische Moorlandschaft rund um den Schwansee, Badevergnügen mit Tradition im Alpseebad und immer wieder Ausblicke auf die beiden Königsschlösser.

💡

Diese Tour stammt aus dem Buch „Wandern am Wasser Allgäu“ von Franziska Baumann, erschienen im Rother-Verlag.

Selten bekommen Badegäste eine Kulisse geboten wie im Alpseebad. Wer dort im grünblauen Bergseewasser seine Runden dreht, genießt einen Blick auf die Schlösser Hohenschwangau und Neuschwanstein. Das kleine Bad wurde bereits 1904 für die Gäste des Seehotels Alpenrose eröffnet, damals noch mit getrennten Badestegen für Männer und Frauen. Nach einem Brand hat man es 1981 wieder neu aufgebaut. Den Besuchern stehen Liegewiese, Steg und Badeinsel zur Verfügung. Ein Kiosk versorgt sie mit Kuchen, Eis und Getränken. Am nordöstlichen Ufer des Schwansees bieten zwei Badestege Sonnenplätze und Zugang zum dunkel gefärbten Moorwasser.

Die Wanderung lässt sich mit einem Besuch des Museums der bayerischen Könige am Alpsee verbinden. Es gibt Einblicke in die Geschichte der Wittelsbacher. Auch Schloss Hohenschwangau liegt am Weg. Tickets für die Besichtigung sind allerdings nur im Ticket Center in Hohenschwangau erhältlich.

Anfahrt

Bad Faulenbach, 800 m, traditionsreicher Kurort und Ortsteil von Füssen. Bei der Kirche von Bad Faulenbach rechts durch den Ort und vor dem Hotel Ruchti’s links in den Fischhausweg mit gebührenpflichtigen Parkplätzen.

Parkplatz

Ein kostenfreier Parkplatz befindet sich nach dem Hotel Ruchti’s am Ende der für den allgemeinen Verkehr zugänglichen Straße.

Öffentliche Verkehrsmittel

Bahnverbindung nach Füssen, vom Bahnhof durch den Freyberggarten zum Kreisverkehr, dort geradeaus in die Ottostraße und zu einem weiteren Kreisverkehr, erneut geradeaus auf die Zufahrt nach Bad Faulenbach und durch den Felsdurchbruch der Morisse in den Kurort (20Min. Fußweg).

Wandern • Appenzell Ausserrhoden

Auf den Gäbris

Dauer
2:45 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
13,6 km
Aufstieg
371 hm
Abstieg
371 hm
Wandern • Bayern

Auf den Auerberg

Dauer
3:00 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
9,3 km
Aufstieg
350 hm
Abstieg
350 hm

Bergwelten entdecken