16.100 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Vom Vermuntsee ins Garneratal

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
6:30 h
Länge
16,2 km
Aufstieg
902 hm
Abstieg
1.689 hm
Max. Höhe
2.506 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
Anzeige

Diese längere Tour im Vorarlberger Montafon lockt besonders von Juni bis Oktober mit spektakulären Ausblicken und einer schönen Berglandschaft, erfordert aber aufgrund der Kletterpassagen Trittsicherheit und Schwindelfreiheit: Vom Vermuntsee wandert man in etwa sechseinhalb Stunden nach Gaschurn, kommt dabei an schönen Einkehrmöglichkeiten vorbei und zum Maisäß Ganeu, der bewusst macht, dass Wandern im Montafon auch immer eine Zeitreise ist. Denn dort hat sich die traditionelle, dreistufige Landwirtschaft mit ihren Scheunen und Wohnställen erhalten, von denen manche bereits im 16. Jahrhundert erbaut wurden. 

💡

Auch auf der Alpe Garnera fühlt man sich in die Geschichte zurückversetzt: Hier wird nicht nur immer noch der traditionelle saure Käse produziert, den man unbedingt kosten sollte, sondern die Alpe hat sich auch ihr urtümliches Aussehen wie vor 230 Jahren bewahrt.

Anfahrt

über die Rheintalautobahn A 14 bis zur Abfahrt Montafon bei Bludenz; ab Bludenz auf der Montafonerstraße L 188 und- Silvretta Hochalpenstraße (Maut!) zum Vermuntstausee

Parkplatz

Wanderparkplatz am Südende des Vermunt Stausees

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn bis Schruns; weiter mit Postbus über Partenen zur Haltestelle „Vermunt Kraftwerk“

Bergwelten entdecken