Wanderung zur Frischmann Hütte von Umhausen

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 4:10 h 9,5 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.270 hm 120 hm 2.191 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg

Eine wunderschöne längere Wanderung ins atmenberaubende Fundustal hoch über Umhausen im Ötztal in Tirol . Eingkesselt von Fudusfeiler und Blockkogel liegt das Fundustal auf gut 2.200m in den östlichen Ötztaler Alpen. Die Einsamkeit der Natur lässt sich nicht nur auf der Frischhmann Hütte, sondern auch am nicht weit entfernten glasklaren Fundusee genießen. Ein idealer Ausgangspunkt für weitere Touren.

💡

Köfler Waalweg: Waale wurden früher erbaut um die tiefer gelegenen Wiesen und Äcker mit wertvollem Gletscherwasser zu versorgen. Dieser im Fundustal wurde wieder in Stand gesetzt und bietet ein schönes, hochalpines Wanderziel.

Anfahrt

Die Autobahn ins Ötztal verlassen und bis nach Umhausen auf der Bundestraße fahren.

Parkplatz

Mure/ Umhausen

Frischmannhütte
Die Frischmannhütte in den Ötztaler Alpen ist eine Schutzhütte des ÖTK oberhalb von Umhausen. Sie liegt am Fuße des Fundusfeilers (3.079 m) und Wanderer entlang des Weges erspähen die Hütte aufgrund ihrer schönen Lage bereits von Weiten. Man erreicht die Hütte von Umhausen in Tirol, vorbei an der vorderen und hinteren Fundusalm oder über den Stubenwald bei Köfels über das Schartle (2.084 m). Mit dem Mountainbike fährt man über die beschilderte Route direkt von Umhausen hoch.  Die zahlreichen umliegenden 3.000er locken zahlreiche Bergsteiger in die Gegend. Hier kann man seine Sammlung drastisch erweitern und den Fundusfeiler, den Blockkogel, Seekopf, Lehner Grießkogel und viele Mehr in Angriff nehmen.
Geöffnet
Apr - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken