Parco della Giara

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T1 leicht 3:00 h 9,5 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
59 hm 59 hm 602 m

Details

Beste Jahreszeit: März bis Oktober
  • Rundtour

Wanderung zu den kleinen Pferden auf einem Tafelberg bei Gesturi auf Sardinien (Italien): Der Tafelberg Giara di Gesturi (550 m), benannt nach einer der angrenzenden Gemeinden, ist 14 km lang und 6,5 km breit – ein wertvolles Naturschutzreservat mitten in der Marmilla-Ebene.

Hauptattraktion sind hier 600 kleinwüchsige halbwilde Pferde, die auf der Hochebene zwischen Korkeichen und dichter Macchia aus Zistrosen und Affodill-Sträuchern leben. Man trifft sie mit hoher Wahrscheinlichkeit an einem der vielen flachen Sumpfseen („Paùli“).

💡

Diese Tour stammt aus dem Buch „Sardinien: Die schönsten Küsten- und Bergwanderungen“ von Walter Iwersen und Elisabeth van de Wetering, erschienen im Bergverlag Rother.

Im Info-Häuschen, etwas abseits vom Park-Eingang, ist ein kleiner Plan über die Giara erhältlich. Der Besuch des Parks ist gebührenfrei. Nach längeren Regenfällen sind die Pfade im Park aufgeweicht und schwer begehbar.

In Su Nuraxi kann man Ruinen einer großen Nuraghensiedlung nahe Barumini besichtigen. In Tuili lohnt sich ein Spaziergang durch das behutsam restaurierte Marmilla-Dorf.

Anfahrt

Auf der SS 197 von Sanluri kommend, in Fahrtrichtung Barumini in Las Plássas links abbiegen nach Tuili und nach 5 km, kurz nach dem Ortseingang vor der Chiesa San Pietro Apostolo rechts abbiegen und den Schildern „Alto Piano della Giara“ und „Parco Giara“ folgen. Nach 600 m durch den Ort über eine schmale Brücke, kurz rechts, dahinter links die asphaltierte Serpentinenstraße 5,5 km aufwärts bis zum Parkplatz vor dem Parkeingang.

Parkplatz

Parkplatz auf dem Tafelberg, 572 m.

Wandern •

Flugplatz Maó

Dauer
1:30 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
4,5 km
Aufstieg
34 hm
Abstieg
34 hm
Wandern • Sardinien

Punta Piscina Irgas

Dauer
4:45 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
10,9 km
Aufstieg
500 hm
Abstieg
500 hm

Bergwelten entdecken