Die Granitfelsen über Pinheiro Novo

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T1 leicht 3:00 h 11 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
279 hm 279 hm 1.133 m

Details

Beste Jahreszeit: März bis Oktober
  • Rundtour

Abwechslungsreiche Rundwanderung in der Serra do Coelho im norden Portugals: Das kleine Dorf Pinheiro Novo liegt an der Grenze zu Spanien auf einer Hochfläche von fast 850 m Höhe.

Die rumpfverwitterten Hügel der Serra do Coelho bieten ein typisches Landschaftsbild des Naturparks von Montesinho. Der Weg führt vom Dorfplatz gegen den Uhrzeigersinn um die Serra do Coelho herum. Nach einem längeren, aber gemächlichen Aufstieg erreicht man die Gebirgshochfläche, die fast vollständig von Erika bedeckt ist.

Der Abstieg bringt uns durch eine fantastische Felsenlandschaft („fragas“ = Felsen auf Portugiesisch) zurück nach Pinheiro Novo.

💡

Diese Tour stammt aus dem Buch „Portugal Nord: Die schönsten Wanderungen zwischen Estrela und Minho" von Franz Halbartschlager und Gerhard Ruß, erschienen im Bergverlag Rother.

Weder unterwegs noch in Pinheiro Novo gibt es Einkehr- beziehungsweise Einkaufsmöglichkeiten.

Sehenswert ist auch der kleine verfallene Dolmen, der die Bezeichnung Anta de Abessada trägt. Von hier aus sieht man auch wieder das Dorf Pinheiro Novo.

Anfahrt

Ab Vinhais auf der Rua de Gasparona, dann über Seixas und Contim in Richtung Pinheiro Novo, 32 km/50 Min. Fahrzeit.

Parkplatz

Dorfplatz von Pinheiro Novo, 854 m.

Wandern •

Rundweg Brez

Dauer
1:45 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
5,4 km
Aufstieg
253 hm
Abstieg
253 hm

Bergwelten entdecken