Rund um die Insel Lobos

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T1 leicht 3:00 h 11 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
189 hm 189 hm 123 m

Details

Beste Jahreszeit: Februar bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour
  • Rundtour

Zu Miniaturvulkanen, Salzmarschen und auf einen Panoramaberg mit Drei-Insel-Blick: Die Insel Lobos in der Meerenge zwischen Fuerteventura und Lanzarote ist eines der letzten unberührten Naturparadiese der Kanarischen Inseln in Spanien.

Unbewohnt, autofrei und als Naturschutzgebiet ausgewiesen zieht das Eiland heute keine Schmuggler und Piraten mehr an, sondern Ausflügler, Wellenreiter und Wanderer. Auf den ersten Blick machen die von vulkanischem Auswurfmaterial aufgehäuften Hügel einen betont abweisenden Eindruck. Doch schon bald entfaltet sich der ganz spezielle Zauber der kleinen Insel, den man bei einer Rundwanderung um die Insel erleben kann.

💡

Diese Tour stammt aus dem Buch „Fuerteventura: Die schönsten Küsten- und Bergwanderungen“ von Rolf Goetz, erschienen im Bergverlag Rother.

Los Lobos ist als Naturpark und Vogelschutzgebiet ausgewiesen. Das Wegenetz darf nicht verlassen werden. In der Nähe der Anlegestelle besteht die Möglichkeit zu zelten. Dazu bedarf es einer schriftlichen Genehmigung (permisso de acampar), erhältlich beim Ayuntamiento del Puerto Rosaria in der Abteilung Medio Ambiente. Die Genehmigung wird für maximal drei Tage ausgestellt.

Öffentliche Verkehrsmittel

Bootsanleger auf der Insel Lobos. Vom Hafen in Corralejo setzen täglich Ausflugsboote nach Lobos über. Die erste Abfahrt ist um 10 Uhr, die letzte zurück um 16 Uhr. Die Überfahrt dauert 20 Minuten und kostet hin und zurück 16 €.

Dauer
1:15 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
4,3 km
Aufstieg
172 hm
Abstieg
172 hm
Wandern •

Caldera Colorada

Dauer
1:00 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
3,1 km
Aufstieg
59 hm
Abstieg
59 hm
Wandern •

Roque Nublo

Dauer
2:00 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
4,7 km
Aufstieg
207 hm
Abstieg
207 hm
Wandern •

Bandama-Krater

Dauer
1:40 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
3,3 km
Aufstieg
271 hm
Abstieg
271 hm

Bergwelten entdecken