Monte-Baldo-Überschreitung - Etappe 3: Rifugio Telegrafo nach Brenzone

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T3 anspruchsvoll 5:00 h 10,3 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
60 hm 2.107 hm 2.200 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis September
  • Einkehrmöglichkeit

Dritte Etappe der Monte-Baldo-Überschreitung: Der nicht ganz einfache, aber unvergessliche schöne Abstieg vom Rifugio Telegrafo (2.147 m) über die Valle delle Nogare in der Region Venetien bietet noch herrliche Ausblicke über die Gebirgskette des Monte Baldo.

Die Wanderung führt über den legendäre Saumpfad Nr. 654, auf dem man nun über die Westflanke des Monte Baldo bis ans Ostufer des Gardasees absteigt.

💡

Das Rifugio Telegrafo „Gaetano Barana“ wird seit dem Jahr 2013 von Mitgliedern des Equipe Natura geführt. Das Restaurant bietet lokale Produkte an und man kann im Lager übernachten. Im Winter ist die Hütte geschlossen.

Ein grandioser Abschluss dieser Überschreitung am Monte Baldo ist dann ein erfrischendes Fußbad im kühlen See und ein schöner Eisbecher in Brenzone. 

Anfahrt

Autobahn A22 Brenner - Modena, Ausfahrt „Rovereto Sud - Lago di Garda Nord" , etwa 11 km in Richtung Riva del Garda. An der ersten Abzweigung in Nago ist ein großer Kreisverkehr. Hier links halten und der Beschilderung „Torbole" folgen.

Parkplatz

Wenig Parkangebot in Torbole. Gebührenpflichtige Parkplätze.

Öffentliche Verkehrsmittel

Vom Norden kommend bis Rovereto fahren. Von den Bahnhöfen Rovereto und Verona Porta Nuova wird ein regelmäßiger Bustransfer zum Gardasee angeboten.

Wandern • Vorarlberg

Riedkopf

Dauer
4:30 h
Anspruch
T3 anspruchsvoll
Länge
10,4 km
Aufstieg
460 hm
Abstieg
1.140 hm
Wandern • Trentino-Südtirol

Tre Cime del Bondone

Dauer
4:00 h
Anspruch
T3 anspruchsvoll
Länge
12,3 km
Aufstieg
791 hm
Abstieg
791 hm

Bergwelten entdecken