16.100 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Hochplatte über Buchsteinhütte

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
L leicht
Dauer
3:30 h
Länge
12,1 km
Aufstieg
750 hm
Abstieg
750 hm
Max. Höhe
1.595 m

Details

Beste Jahreszeit: Dezember bis Februar
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundtour
Anzeige

Sehr schöne Skitour auf die Hochplatte mit zünftiger Einkehr in der Buchsteinhütte in den Bayrischen Voralpen im Tölzer Land. Verglichen mit dem Seekarkreuz oder Schönberg in der unmittelbaren Nachbarschaft geht es an der Hochplatte verhältnismäßig ruhig zu.

Dabei verspricht die Buchsteinhütte auf 1.260 m eine urige Einkehr und der steile Nordosthang zwischen Vor- und Hauptgipfel bei sicheren Verhältnissen eine rasante Abfahrtsalternative.

Bei guter Schneelage ist diese Tour auch noch im März zu empfehlen.

💡

Diese Tour stammt aus dem Buch „Bayerische Alpen - zwischen Inn und Lech. Skitouren für Einsteiger und Genießer." von Robert Demmel und Markus Stadler, erschienen im Bergverlag Rother.

Das Berggasthaus Buchsteinhütte auf 1.260 m verwöhnt seine Gäste ganzjährig mit zünftiger bayrischer Küche. Die herzhaften Kuchen werden nach einem traditionellen Rezept hergestellt.

Anfahrt

Von Jenbach kommend auf der B181 zum Achensee, Achenkirch, Achenwald und über die Grenze. Auf der B307 weiter bis Wildbad Kreuth.

Vom Tegernsee kommend auf der B307 bis Kreuth fahren.

Parkplatz

Parkplatz Klamm bei der "Winterstube" - zwischen Bayerwald und Wildbad Kreuth.

Bergwelten entdecken