ÖTK-Steig

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
D/E sehr schwierig 2:30 h 1,5 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
296 hm 296 hm 892 m

Details

Beste Jahreszeit: April bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit

Sehr anspruchsvoller, relativ langer, beliebter und schöner (Sport-) Klettersteig im Bereich der Sonnenuhrwand, welcher anlässlich des 125-Jahre-Jubiläums der HTL Wiener Neustadt 1999 errichtet wurde und als „HTL-Klettersteig“ bezeichnet wurde und bisher bekannt war. Im Zuge der Komplett-Sanierung im Frühjahr 2018 durch den Österreichischen Touristenklub (ÖTK) als Sponsor wurde der Klettersteig nun in „ÖTK-Klettersteig“ unbenannt.

Der Routenverlauf wurde durch die Sanierung kaum verändert, aber eine neue Variante (Überholspur“) im 1. Teil des Steiges angelegt, über welche man (mit vielen Klammern) die glatte Rampe „umgehen“ kann. Im Gesamten ein überaus lohnender, pfiffiger Klettersteig in den Gutensteiner Alpen in Niederösterreich.

💡

Diese Tour stammt aus dem Buch „Klettersteig-Atlas Österreich“ von Kurt Schall, erschienen im Schall Verlag.

Nach den Klettersteigen kann man im nahen Gasthaus Postl einkehren. Den Abstieg kann man auch durch die Frauenlucke planen.

Anfahrt

Auf der A2 kommend Abfahrt “Wiener Neustadt West” nehmen und Richtung Puchberg/Hohe Wand bis Weikersdorf.

Rechts Richtung Hohe Wand abzweigen und über Winzendorf nach Stollhof.

Ca. 1 km nach der Ortsdurchfahrt zweigt rechts die Hohe-Wand-Straße ab (an Wochenenden und Feiertagen mautpflichtig!).

Parkplatz

Am "Sonnenuhr-Parkplatz" in der ersten großen Kehre.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Bus zur Haltestelle Unterhöflein und dann zu Fuß über Zweiersdorf und auf dem Wandfußsteig zum Einstieg (langwierig).

Klettersteige • Niederösterreich

Gebirgsvereinssteig

Dauer
1:30 h
Anspruch
D sehr schwierig
Länge
– – – –
Aufstieg
200 hm
Abstieg
– – – –

Bergwelten entdecken